Vizediktator

Release-Konzert im Monarch

Die Berliner Lokalhelden Vizediktator haben nicht mehr im Gepäck als Gitarre, Bass, Schlagzeug und ihre von Rauch und Whiskey gezeichneten Stimmen. Die drei Jungs sind betrunken von der Zeit, als die Sonne noch schien und entzünden ein gleißend helles Licht in der aufkommenden Dunkelheit. Ihr Amalgam aus Post-Punk und Power-Pop, mit Anleihen aus früher NDW und New Wave, bezeichnen sie als ‚Straßenpop‘. Alte Szenen und neue Wellen, Scherben und Beton – diese Band bläst einem wieder Mumm in die müden Knochen, wer mal auf einem ihrer Konzerte war, weiß genau, was das bedeutet. Moses Schneider, den man als Produzenten der Beatsteaks, von Turbostaat, Tocotronic oder Ja, Panik kennt, hat nun mit ihnen zusammen die musikalisch hochambitionierte und gossenpoetische Platte ‚Rausch‘ produziert.

In diesem grandiosen Debut  geht es um nicht weniger als die großen Fragen, warum jemand barfuß durch die Scherben einer dreckigen Stadt läuft (‚Staub und Drogen‘), wie man sich im Verlust erfolglos wiederfindet (‚Donner‘), warum alte Männer die immer gleichen alten Geschichten erzählen (‚Bülowstraße‘), was Arme über Reiche denken oder eigentlich denken müssten (‚Stadt aus Gold‘), wieso die Fenster im Land zugehen, wenn man eigentlich aus ihnen herausschreien müsste (‚Dessau‘), und ob Gott nicht eigentlich ein DJ auf Pille ist (‚Tränen im Gesicht‘).

Am 20. 2. spielen Vizediktator im Monarch am Kotti ihr Releasekonzert zur lang erwarteten EP ‚Rausch‘.

Skalitzer Straße 134
10999 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen