Foto: Suki Mok Foto: Suki Mok

Soname Yangchen und Enkh Jargal

Stimmen vom Dach der Welt

Schamanischer Ober- und Untertongesang – Konzertpremiere am 20. Februar!

Enkh Jargal, das Stimmwunder aus der Mongolei, begleitet sich und Soname Yangchen bei ihren Gesangskünsten auf der Morin Hoor (Pferdekopfgeige). Die beiden Ausnahmekünstler entführen das Publikum in die endlosen Weiten der mongolischen und tibetischen Landschaft.

Soname, im Exil lebende tibetische Sängerin, Songwriterin und Autorin des Bestsellers „Wolkenkind“, fasziniert mit einer Stimme, die in jedem Register voll und warm zu klingen vermag. Sie sang mehrmals für den Dalai Lama, begeisterte auf internationalen Musikfestivals (z.B. Woodford, Glastonbury, Komedia, Würzburger Hafensommer) und füllt renommierte Konzertsäle wie die Berliner Philharmonie, Kings Place Hall und das Royal Opera House in London. Nun ist sie gemeinsam mit Enkh Jargal zu Gast in der Passionskirche und bringt die faszinierende Kultur Tibets in die moderne Welt. Ihre Lieder verbinden Altes mit Neuem, östliche mit westlicher Musiktradition. Jedes ihrer Konzerte ist ein beeindruckender Lobgesang auf ihre Heimat und ein Erlebnis voller Tiefe und Schönheit.

Karten für das Konzert am 20.2., 20 Uhr, gibt es bei uns im Shop oder telefonisch unter: 030-3 23 30 20

Marheinekeplatz 1
10961 Berlin

Telefon

  • 030-69 40 12 41

Webseite

Beschreibung

U Gneisenaustraße
Bus: 140, 248

» Route auf Google Maps anzeigen