Gigantenfries: Athena kämpft gegen den jungen Giganten Alkyoneus. © Staatliche Museen zu Berlin / Antikensammlung, Foto: Johannes Laurentius (Detail) Gigantenfries: Athena kämpft gegen den jungen Giganten Alkyoneus. © Staatliche Museen zu Berlin / Antikensammlung, Foto: Johannes Laurentius (Detail)

Pergamonaltar-Saal

Erweiterte Öffnungszeiten vor der Schließung

Im Rahmen des Masterplans zur Generalsanierung der Museumsinsel Berlin finden am und im Pergamonmuseum umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Die nächste Bauphase macht es erforderlich, den Saal mit dem Pergamonaltar ab dem 29. September 2014 für mehrere Jahre zu schließen. Das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst sowie der Saal der römischen Baukunst mit dem Markttor von Milet (Antikensammlung) bleiben aber weiterhin geöffnet.

Um den Berlinerinnen und Berlinern sowie den Gästen der Stadt noch einen vorerst letzten Blick auf den Pergamonaltar zu ermöglichen, erweitern die Staatlichen Museen zu Berlin von Freitag, 5. September, bis einschließlich Samstag, 27. September, die Abendöffnungszeiten an Freitagen und Samstagen bis 20.00 Uhr.

Das Museum ist bis einschließlich Sonntag, 28. September, wie folgt geöffnet:

Mo. bis Mi. und So.: 10 bis 18 Uhr
Do. bis Sbd: 10 bis 20 Uhr

Hinweis: Zur Verkürzung der Wartezeiten am Einlass zum weiterhin geöffneten Pergamonmuseum wird empfohlen, Tickets im Vorverkauf unter www.smb.museum zu buchen.

Bodestraße 1-3
10178 Berlin

Telefon

  • 030 2 66 42 42 42

Webseite

Beschreibung

U und S Friedrichstraße
Tram: M1, 12
Bus: 100, 200

» Route auf Google Maps anzeigen