Nach Druckschluss

Hier finden Sie aktuelle Änderungen von Veranstaltungen, die uns nach Druckschluss der Printausgabe erreichten.

Änderungen der Theater finden Sie auch direkt im Veranstaltungsplan. In den pdf-Seiten des Theaterplans sind Änderungen rot markiert.


Zahlreiche Veranstaltungsabsagen: Bitte beachten Sie unsere aktuelle Meldung bezüglich des Corona-Virus.


Maxim Gorki Theater: Aus dispositorischen Gründen wird die Premiere von „Berlin Oranienplatz“ um einen Tag auf den 29. März 2020 (18 Uhr) verschoben. Informationen zur Kartenrückgabe erhalten Sie beim Maxim Gorki Theater unter (030) 20 22 11 15.


ITB Berlin 2020 abgesagt. Aus der Pressemitteilung des Veranstalters: „Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 haben sich das Bundesgesundheits- und das Bundeswirtschaftsministerium dafür ausgesprochen, die ITB Berlin abzusagen. Das zuständige Gesundheitsamt von Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin hat die Auflagen zur Durchführung der Veranstaltung heute am frühen Abend (18:27 Uhr) stark erhöht. Unter anderem ordnet die Behörde an: Jeder Messeteilnehmer muss der Messe Berlin belegen, nicht aus den definierten Risikogebieten zu stammen oder Kontakt zu einer Person aus den Risikogebieten gehabt zu haben. Die Auflagen insgesamt sind von der Messe Berlin nicht umsetzbar.“ Weitere Informationen finden Sie bei der ITB Berlin.

Die offizielle Partnerveranstaltung der Tourismus-Börse – das Berlin Travel Festival in der Arena in Treptow – wurde ebenfalls abgesagt bzw. soll auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.


Christian Grashof ist bei der Produktion von „Decamerone“ im Deutschen Theater nicht mehr Teil der Besetzung und wird durch den Schauspieler Oleg Gushchin ersetzt. Die Premiere ist am 8. März 2020.


Lana Del Rey muss krankheitsbedingt ihre bevorstehende Europa-Tournee absagen, weshalb das für den 3. März 2020 geplante Konzert in der Mercedes-Benz Arena nicht stattfinden wird. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden