Thomas Olbricht eröffnete 2010 den me Collectors Room, um seine Sammlung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Foto: Sammlung Feuerwehrwagen; © Olbricht Collection, Foto: Jana Ebert Thomas Olbricht eröffnete 2010 den me Collectors Room, um seine Sammlung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Foto: Sammlung Feuerwehrwagen; © Olbricht Collection, Foto: Jana Ebert

Moving Energies

Jubiläumsausstellung ab 22.2. im me Collectors Room

10 Jahre me Collectors Room Berlin: Vom 22.2. bis 17.5. wird das Jubiläum mit einem persönlichen Einblick in die Olbricht Collection und in die Aktivitäten der Stiftung gefeiert. Als Fließen von Energie beschreibt der Sammler Thomas Olbricht sein Kunsterleben und -leben. Es ist die Dynamik, die er gern mit Menschen teilt, und auf die auch die Namensgebung des Ausstellungshauses – moving energies (me) Collectors Room Berlin – zurückgeht.

In rund 20 Ausstellungen wurden immer wieder einzelne Teilbereiche beleuchtet. Die Wunderkammer, die kostbare Exponate aus der Renaissance- und Barockzeit beherbergt, ist ein Sammelbereich, der seit vielen Jahren im Fokus steht, wie auch die Feuerwehrautos und Pflanzenmodelle aus Pappmaché, die zur Jahrhundertwende 1900 einen festen Platz in deutschen Schulen hatten. In der Ausstellung findet man zudem Arbeiten aus vergangenen, zum Teil monografischen oder thematischen Präsentationen und bisher noch nie gezeigten Positionen. In „Moving Energies“ werden nun sämtliche Bereiche zusammengebracht und in vermeintlich privaten Räumen inszeniert, um den kreativen Prozess des Sammelns in all seinen Facetten zu verdeutlichen.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
22. Februar bis 17. Mai 2020

Auguststraße 68
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 86 00 85 10

Webseite

Beschreibung

S Oranienburger Straße
Tram: M1, M6, 12

» Route auf Google Maps anzeigen