IFA – Internationale Funkausstellung

Technische Raffinessen vom 6. bis 11.9. auf dem Messegelände

Seit im Dezember 1924 die Große Deutsche Funk-Ausstellung, Vorläufer der IFA, erstmals stattfand, haben sich die Technik und Messe grundlegend geändert. Die Technik scheint aus der Zukunft zu stammen, so utopisch, wie sie sich gibt. Auf der Messe stehen schon lange nicht nur Funk und Fernsehen (die Consumer Electronics) im Mittelpunkt der Ausstellung, sondern auch elektronische Haushaltsgeräte (Home Appliances). Als Haupttrend nimmt die Vernetzung der Elektrogeräte weiter zu. Durch Sprachsteuerung und den Einsatz künstlicher Intelligenz entstehen smartere, vielseitigere, leistungsfähigere Produkte. Elektro-Groß- und Kleingeräte steigern den Komfort sowie die Benutzerfreundlichkeit bei gleichzeitig erhöhter Funktionalität und Effizienz. Neue Geräteklassen fusionieren Funktionen und Möglichkeiten zu einer cleveren Kombination.

Der für die IFA typische Mix aus Stars und Innovationen, aus Unterhaltung und vor allem natürlich Informationen wird an allen Tagen geboten. Konzerte und Shows ergänzen das Technik-Programm. Im Sommergarten unter dem Funkturm unterhalten Künstler, darunter Marc Almond, Cutting Crew, Steve Norman, Ross William Wild und Carol Decker.


Veranstaltungsdaten:
06. bis 11. September 2019
10-18 Uhr

Eintritt: € 13,- (im Vorverkauf), Schüler € 9,-.

Weitere Informationen und Karten finden Sie hier.

Messedamm 22
14055 Berlin

Telefon

  • 030 30 38-0

Webseite

Beschreibung

Eingänge Messedamm, Masurenallee und Jafféstraße

U Kaiserdamm
S Messe Nord und Süd
Bus: M49

» Route auf Google Maps anzeigen