Zeughausmesse für Angewandte Kunst im Hof des Deutschen Historischen Museums. Foto: Stefan Reinberger

Zeughausmesse für einzigartige Gebrauchskunst

Vom 6. bis 9.12. im Hof des Deutschen Historischen Museums

Die Zeughausmesse ist in Berlin eine einmalige Gelegenheit, rund 90 hochklassige Künstler, Kunsthandwerker und Designer zu treffen, die Ihre Objekte präsentieren und verkaufen. Zugleich ist die Messe das Schaufenster der Angewandten Kunst. Neueste Trends und Entwicklungen zeigen sich hier. Mit der Messe ist der imposante Zeughaushof an den vier Tagen ein besonderer Ort für den Kauf von erlesenen Weihnachtsgeschenken.

Neunzig Designerinnen und Designer präsentieren auf der Zeughausmesse „Kunst zum Anfassen“ und verkaufen handgefertigte Erzeugnisse, Keramik, Schmuck und weiteres mehr. Die benutzbaren Kunstgegenstände bestechen durch ihre ästhetische und konzeptionelle Qualität.

Öffnungszeiten:
6.12., 15-18 Uhr | 7.12., 10-18 Uhr | 8.12., 10-21 Uhr | 9.12., 10-18 Uhr

Eintritt (Messe + Museum):
€ 8,-, ermäßigt € 4,-, Jugendliche bis 18 Jahre frei – am 8.12. ist der Eintritt von 18 bis 21 Uhr frei


Alle Aussteller und weitere Informationen finden Sie unter: www.zeughausmesse.de

Veranstaltungsdaten:
06.12.2018 - 09.12.2018

Unter den Linden 2
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • 030 20 30 40

Webseite

Beschreibung

Geöffnet: täglich von 10-18 Uhr

S Ha­cke­scher Markt
Tram: M4, M5, M6
Bus: TXL, 100, 200

» Route auf Google Maps anzeigen