Auf ein Wiedersehen mit der Schauspielerin Imogen Kogge darf sich das Publikum im Stück ‘Willkommen’ freuen; © Birgit Hupfeld

Willkommen

Imogen Kogge in einem Stück, das aktuelle Fragen stellt

Nach zwei Voraufführungen hat am 4. Juni Torsten Fischers Inszenierung des Schauspiels Willkommen des erfolgreichen Autorenduos Lutz Hübner und Sarah Nemitz Premiere. Bei einem WG-Abendessen verkündet Benny die Neuigkeit: Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen und schlägt vor, sein Zimmer für die Zeit seiner Abwesenheit geflüchteten Menschen zur Verfügung zu stellen. Die Fotografin Sophie ist sofort begeistert und schmiedet gleich Pläne für ein Dokumentarprojekt. Doro, die Älteste, hat nicht vor, daheim soziale Experimente zu machen. Und wenn Jonas den Posten bei der Bank schon sicher hätte, fände er die Idee von Benny total gut – aber der Lärm …

Auch Anna, das Nesthäkchen der WG, hat etwas zu verkünden: Sie will gern mit ihrem Freund Achmed zusammenziehen. Als dieser dazustößt, bekommt die Diskussion eine neue Note, denn der sympathische Mann vertritt „starke“ Meinungen. Wo verläuft unsere Toleranzgrenze? Wie steht es wirklich um unsere Bereitschaft, die eigene Komfortzone aufzugeben? – Lutz Hübner und Sarah Nemitz greifen in ihren Stücken aktuelle Themen auf und holen die Diskussion über die Umordnung der Gesellschaft ins Wohnzimmer der bürgerlichen Mitte. Mit großem Gespür für Komik schaffen sie lebensnahe Figuren, die mehr mit uns gemein haben, als uns lieb ist … Im Februar dieses Jahres wurde ‘Willkommen’ am Düsseldorfer Schauspielhaus uraufgeführt. Jetzt ist das Stück mit Imogen Kogge, Judith Rosmair, Klaus Christian Schreiber u.a. auf der Bühne des Renaissance-Theaters zu erleben.


Weitere Infos sind hier zu finden

Veranstaltungsdaten:
02.06.2017 - 06.09.2017

Knesebeckstraße 100
10623 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • Karten: (030) 3 12 42 02

Webseite

Beschreibung

U Ernst-Reuter-Platz
Bus: M45

» Route auf Google Maps anzeigen