Foto: Sven Ihlenfeld

‚Wildes Berlin‘ – ein tierisches Hauptstadtmusical

Berliner Kabarett Anstalt

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt der guten Laune, sondern auch Hauptstadt der Wildtiere: Tausende von Tauben, Eichhörnchen, Krähen, Kaninchen und Spatzen bevölkern die Dächer und Kanäle, die Straßen und Parks.

Rechnet man auch die Ratten mit, geht die Zahl in die Millionen. Sogar größere Tiere machen sich zunehmend in der Innenstadt breit: Füchse, Waschbären, Wildschweine und Biber. Es ist an der Zeit, all diesen Kreaturen ein Denkmal zu setzen, das weltoffene Berliner, Touristen und Zugezogene gleichermaßen anspricht: in einem tierischen Hauptstadtmusical.

Wildes Berlin von Robert Löhr (Idee/Buch), Wolfgang Böhmer (Musik) & Tom van Hasselt (Songtexte) macht die animalischen Städter zu Helden einer schrillen musikalischen Fabel: singende Füchse und rappende Tauben auf ihrer Suche nach dem kleinen Glück in einer großen Stadt, Gemeinschaft und Liebe, volle Mülltonnen und öffentliches WiFi. Wie ‘Cats’, nur mit viel mehr Sex und Drogen. Und viel weniger Katzen.

Schauplatz ist der Görlitzer Park, dort, wo Berlin am wildesten ist. -Eine Füchsin aus dem Märkischen Viertel und ein amerikanischer Hipster-Waschbär futtern Gras und erleben einen fulminanten Filmriss. Am nächsten Morgen wachen die beiden neben einer (menschlichen) Leiche auf. Alles deutet darauf hin, dass der Mörder ein Tier gewesen ist! Während der Waschbär mit der Hilfe eines polnischen Automarders und einer türkischen Taube versucht, den Mord aufzuklären, muss die Füchsin erkennen, dass sie im Rausch Sex mit einem Kaninchen aus Wilmersdorf hatte.



Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
12.09.2018 - 22.09.2018

Mehringdamm 34
10961 Berlin [ Kreuzberg ]

Telefon

  • 030-20 22 007

Webseite

Beschreibung

U Mehringdamm (U6, U7)
Bus: M19, 140, 248,
Nachtbus: N6, N7, N42

» Route auf Google Maps anzeigen