Die jüngsten Botschafter der Musikstadt Wien sind weltweit gern gesehene Gäste; Foto: Lukas Beck

Wiener Sängerknaben

Adventskonzerte in Berlin und Potsdam

Die Wiener Sängerknaben sind der älteste Knabenchor der Welt, der nicht zu einer Kirche gehört. Sie blicken auf eine über 500-jährige Tradition zurück und sind eine Institution der Musikgeschichte. Der älteste Hinweis auf einen Knabenchor in der Wiener Hofburgkapelle datiert auf  das Jahr 1296. 1498 verlegte der spätere Kaiser Maximilian I. den Hof und die Hofmusik von Innsbruck nach Wien. Der Grundstein für die Wiener Sängerknaben war somit gelegt. Über die Jahrhunderte zog der Wiener Hof berühmte Musiker wie Gluck, Salieri, Mozart, Bruckner an. Joseph Haydn und Franz Schubert waren selbst Chorknaben. Bis 1918 sang der Chor nur für den Kaiserhof. Nach dem Zusammenbruch der Monarchie übernahm ein gemeinnütziger Verein die Trägerschaft und beförderte die bis heute anhaltende Tourneetätigkeit. Im Weihnachtskonzert präsentieren die Wiener Sängerknaben neben Klassik auch Lieder von ihren Weltreisen – in Originalsprache.


Nikolaikirche, Potsdam: 8. Dezember, 19:30 Uhr
Philharmonie, Berlin: 10. Dezember, 16:00 Uhr

Karten (€ 22,80/€51,40) unter 030-6 79 01 11 oder hier

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Veranstaltungsdaten:
08.12.2017 - 10.12.2017

Am Alten Markt
14467 Potsdam

Beschreibung

S Potsdam Hauptbahnhof
Alle Tramlinien

» Route auf Google Maps anzeigen

Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 2 54 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Information und Kasse)

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48

» Route auf Google Maps anzeigen