"What would Zappa do?" von Sommer Ulrickson; Foto: Neuköllner Oper "What would Zappa do?" von Sommer Ulrickson; Foto: Neuköllner Oper

What would Zappa Do?

Neuköllner Oper

Die Choreographin und Regisseurin Sommer Ulrickson inszenierte unter anderem bereits für die Sophiensäle, die Deutsche Oper und das Deutsche Theater. Auch mit der Neuköllner Oper hat die gebürtige Kalifornierin bereits mehrfach zusammen gearbeitet. Ihre neue Performance „What would Zappa do?“ feierte dort am 17. September ihre Uraufführung.

Auf der Bühne stehen Sommer Ulrickson selbst sowie Moritz Gagern, der auch die Musik für die wilde Geschichte um den Piratensender WWZD komponierte. Die Station, die aus zwei glühenden Verehrern des großen Eigenbrötlers, Dada-Workoholics und musikalischen Tausendsassas Zappa besteht, besitzt alles, was es über und von dem Satiriker gibt – außer das nötige Kleingeld, um die GEMA-Pauschale für seine Musik zu bezahlen.

WWZD soll der Strom ausgeschaltet werden, die letzte Sendung kreist um die Frage “What would Zappa do?”. Wo liegen die Grenzen zwischen Pop und „ernster“ Musik, was erlaubt mehr Freiheit? Welches ist die widerständigere Bewegung? Wie soll man leben? Das Thema, das Zappa in den 80ern beschäftigte, ist inzwischen noch politischer geworden, jede Antwort ergibt neue Fragen – aber Zappa war nie um eine Antwort verlegen.

„What would Zappa do?“ steht vom 17. September bis zum 28. Oktober auf dem Programm der Neuköllner Oper. Die Termine finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
17.09.2015 - 28.10.2015

Karl-Marx-Str. 131-133
12043 Berlin

Telefon

  • 030 68 89 07 77

Webseite

Beschreibung

U Karl-Marx-Straße
S Neukölln

» Route auf Google Maps anzeigen