Das Werk von Leonard Bernstein und Jerome Robbins lebt in Barrie Koskys Inszenierung weiter. Foto: Iko Freese / drama-berlin.de

Barrie Kosky: „West Side Story“

Ab dem 10.2. in der Komischen Oper

Mit dem Musical, das auf Shakespeares zeitloser Liebesgeschichte von Romeo und Julia basiert, haben Leonard Bernstein und Jerome Robbins in den 1950er Jahren Musiktheatergeschichte geschrieben.

Ab dem 10.2. konzentrieren sich in der Berliner Inszenierung Regisseur Barrie Kosky und Co-Regisseur und Choreograph Otto Pichler ganz auf das Wesentliche und versetzen die Liebestragödie ins Hier und Jetzt: Mit elf Solisten und 19 Tänzern spüren sie in einem offenen Bühnenraum den Emotionen der Figuren nach.

Leonard Bernsteins Partitur erklingt unter der Leitung Koen Schoots in großer Original­besetzung mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin – eine Seltenheit im normalen Musicalbetrieb. Sie vereint treibende Rhythmen und ergreifend schöne Songs.


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
10.02.2019 - 18.05.2019

Behrenstraße 55
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 47 99 74 00

Webseite

Beschreibung

U/S Brandenburger Tor

» Route auf Google Maps anzeigen