Caroline Lux, Timo Doleys und Michael Nitzel testen die Zukunft voller Spielfreude und mit intelligentem Humor. Foto: © Chris Gonz

Weltretten für Anfänger – Einmal Zukunft und zurück!

Dystopische Komödie bis 17.4. in der Distel

In der Komödie „Weltretten für Anfänger – Einmal Zukunft und zurück!“ lässt das Kabarett Theater Distel Merkel, einst Physikerin, noch bis 17. April 2020 eine Zeitmaschine basteln, damit sie ihr Volk in eine sorgenfreie Zukunft katapultieren kann und so selbst doch noch Unsterblichkeit erlangt. Ab in das Jahr 2070, in eine paradiesische Zeit.

Als Beta-Tester sagen Anette und Ralf Konnewitz zu: sie eine Grundschullehrerin, er ein Akademiker mit drei Niedriglohnjobs. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, wohnen sie aus Kostengründen bei Anettes Vater, dem cholerischen Querulanten. Die beiden fühlen sich als die größten Loser der Stadt. Dumm ist nur, dass auch Papa mitreist. Aber die Zukunft ist super: Digitale Apparate assistieren in allem, per Körper-Chip ist das Shoppen unbegrenzt möglich, es gibt Lufttaxis und Butterfahrten auf den Mond … Doch langsam bekommt die schöne neue Welt Risse. Die Computer dienen der Überwachung, Schauspieler werden als Politiker engagiert, nicht kompatible Menschen werden durch Avatare ersetzt, Europa wurde von chinesischen Investoren aufgekauft. Die Konnewitzens merken: Es ist nicht alles Gold, was Zukunft heißt. Die Schlinge zieht sich zu, sie müssen aktiv werden, um zu retten, was zu retten ist: die Welt oder zumindest sich selbst.


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
12.12.2019 - 17.04.2020

Friedrichstraße 101
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 2 04 47 04

Webseite

Beschreibung

Admiralspalast
S+U Friedrichstraße

» Route auf Google Maps anzeigen