Das BKO und sein Leiter Roland Mell bitten zum musikalischen Wandeln in historischer Pracht. Foto: © Berliner KammerOrchester

Wandelkonzert mit dem Berliner KammerOrchester

Am 17.2. im Schloss Charlottenburg

Das 1994 von dem Dirigenten Roland Mell neu gegründete Berliner KammerOrchester ist international besetzt, die Musiker kommen aus aller Herren Länder. Das Repertoire ist breit: Es reicht vom Barock bis zur Gegenwart. Neben seinen Auftritten in traditionellen Konzertsälen hat das BKO eine Reihe von Veranstaltungen an besonderen Orten ins Leben gerufen – wie die Neujahrskonzerte im Europa-Center oder die Sommerkonzerte auf Schloss Diedersdorf, Luftbrückenkonzerte im Flughafen Tempelhof sowie die Wandelkonzerte in den historischen Räumen von Schloss Charlottenburg.

Das nächste Wandelkonzert findet am 17.2. im Neuen Flügel von Schloss Charlottenburg mit Musikern des Berliner KammerOrchesters und Gästen statt. Duos, Trios, Quartette und ein Quintett spielen sowohl im Weißen Saal wie in der Goldenen Galerie und der Blauen Atlaskammer, in der Winterkammer sowie im Speisezimmer und in weiteren Räumen des Schlosses. Im historischen Ambiente werden Werke aus Renaissance, Barock, Klassik und Romantik präsentiert. Dabei entscheiden die Zuhörer selbst, wo es für sie am schönsten ist. Den Abschluss krönt ein gemeinsames Stück aller Musiker im Weißen Saal.


Eintritt: € 35,-. Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
17.02.2019
18:00

Spandauer Damm 20-24
14059 Berlin

Webseite

Beschreibung

Bus: M45, 109, 309

» Route auf Google Maps anzeigen