Foto: Berliner KammerOrchester

Wandelkonzert 2018

Besonderes Konzerterlebnis Im Schloss Charlottenburg

Das nächste Wandelkonzert des Berliner KammerOrchesters findet im Februar statt. Das BKO und Gäste präsentieren in den historischen Räumen des Schlosses Charlottenburg Werke aus Barock, Klassik und Romantik.

Es spielen das „BKO-Streichquartett“ sowie weitere Duos, Trios und ein Quintett im Weißen Saal, in der Goldenen Galerie, im Speisezimmer, in der Winterkammer, in der Blauen Atlaskammer sowie in weiteren Räumen Werke vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Die Konzertgäste erhalten ein Programm, in dem die einzelnen Spielorte, die Ensembles sowie die jeweils gespielten Werke aufgelistet sind. Zum Abschluss der Veranstaltung erklingt ein gemeinsames Stück mit allen beteiligten MusikerInnen im Weißen Saal. Konzeption, Moderation und musikalische Leitung liegen beim Berliner Dirigenten Roland Mell.

Während des Wandelkonzertes gibt es im Eingangsbereich ein Catering. Die Sitzmöglichkeiten sind begrenzt; im Weißen Saal gibt es ca. 150 Stühle, zudem können Klapphocker o.ä. mitgebracht werden. Einlass ab 17.15 Uhr über den „Neuen Flügel“ an der Ostseite / rechten Seite des Schlosses.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Veranstaltungsdaten:
18.02.2018
18:00

Spandauer Damm 20-24
14059 Berlin

Webseite

Beschreibung

Bus: M45, 109, 309

» Route auf Google Maps anzeigen