Julian Trostorf, Melissa Anna Schmidt, Steven Klopp sehen „Viel Tunnel am Ende des Lichts“. Foto: © DERDEHMEL/Urbschat

Viel Tunnel am Ende des Lichts

Jubiläumsprogramm ab dem 4.10. bei den Stachelschweinen

Stachelschweine gehören zu den größten Nagetieren und werden mit ihrer komischen Wehrhaftigkeit und Widerborstigkeit gern als Namenspatrone für Satirisches genutzt, etwa für die Zeitschrift „Das Stachelschwein“ in den Zwanzigerjahren. Die inspirierte nun wieder die jungen Spieler um Rolf Ulrich im Herbst 1949, ihr neues Kabarett Die Stachelschweine zu taufen.

Sie wurden berühmt, zogen 1965 im Europa-Center ein, wo sie heute die ältesten Mieter sind. Die Gründer sind natürlich nicht mehr da. So sind Die Stachelschweine jetzt zugleich das älteste und jüngste Kabarett der Stadt. Im 70. Jahr nach der Gründung hat der neue Chef Frank Lüdecke ein junges Ensemble gecastet. Melissa Anna Schmidt, Steven Klopp und Julian Trostorf fahren ihre Stacheln aus und sehen „Viel Tunnel am Ende des Lichts“.

Auf dem Dach eines Berliner Hochhauses kommt es zu einer kuriosen Begegnung in der Nacht. Eine Lehrerin, ein Klimaforscher und ein Unternehmensberater ertappen sich dort gegenseitig. Alle, scheint es, wollten sich in die Tiefe stürzen. Aus anfänglicher Verwirrung entwickeln sich erfrischende Gespräche. Wer trägt eigentlich die Schuld an der allgemeinen Misere? Die Globalisierung? Terroristen? Der Klimawandel? Die AfD? Gar die überforderten Grundschullehrer? So wechseln ständig die Fronten, am Schluss herrscht die allgemeine Verblüffung. „Viel Tunnel am Ende des Lichts“ ist ein rasantes und sehr aktuelles politisches Kabarettprogramm zum 70. Geburtstag der „Stachelschweine“. Überraschend und witzig nimmt das Stück eine unterhaltsame Inventur der allgemeinen politischen Lage vor.


Weitere Informationen und Karten finden Sie hier.

 

Veranstaltungsdaten:
04.10.2019 - 31.12.2019

Tauentzienstraße 9-12, Europa-Center
10789 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • Karten: (030) 2 61 47 95

Webseite

Beschreibung

U und S Zoologischer Garten
Busse: M19, M29, M46