Foto: Akademie der Künste (Ausschnitt) Foto: Akademie der Künste (Ausschnitt)

Verwundetes Europa II: Die internen Wunden

7. Akademie-Gespräch

Frieden und Freiheit sollten die 1957 unterzeichneten Römischen Verträge Europa bringen. Heute suchen populistische Strömungen den Rückzug in die nationale Isolation, Xenophobie wächst, Terrorismus bedroht Menschen und Staaten. Wie können Integrationsformen aussehen, die ein Miteinander stärken – und die Vision eines in der Vielfalt vereinten Europas erhalten? Diskutiert wird über unterschiedliche Perspektiven aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Polen und Spanien.

Mit

Agnieszka Holland Filmregisseurin und Vorsitzende der Europäischen Filmakademie (EFA)
Jeanine Meerapfel Filmregisseurin und Präsidentin der Akademie der Künste
Almut Möller Politikwissenschaftlerin
Enrique Sobejano Architekt
Cécile Wajsbrot Schriftstellerin
Nikolas Zirganos Journalist


In englischer und deutscher Sprache
Tickets € 5/3, Kartenreservierung Tel. (030) 200 57-1000, ticket@adk.de, online: www.adk.de/tickets
Weitere Informationen sind hier zu finden.

Veranstaltungsdaten:
07.03.2017
20:00

Pariser Platz 4
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 2 00 57-1000

Webseite

Beschreibung

S/U Brandenburger Tor
Busse: TXL, M85, 100

» Route auf Google Maps anzeigen