© Animation, Urban Nation

Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art

Positionen urbaner Kunst in neuem Kontext

Ab September wird Berlin um eine einzigartige Kunsteinrichtung reicher sein: Das Urban Nation Museum for Contemporary Art öffnet seine Tore und lädt mit dem Claim „UNique. UNited. UNstoppable.“ zur zweitägigen Eröffnungsfeier. Im umgestalteten Gründerzeit­haus wird zeitgenössische urbane Kunst aus aller Welt gezeigt. Das Gebäude sieht schon lange nicht mehr wie ein gewöhnliches Wohn­haus aus: In den letzten vier Jahren wurde es regelmäßig zur riesigen Leinwand für Arbeiten wechselnder internationaler Streetart-Größen wie Shepard Fairey, D*Face, Maya Hayuk und The London Police. Die seit 2013 entstandenen Werke sind nunmehr Herzstücke der Sammlung. Dane­ben beherbergt Urban Nation auch den Buchbestand der Fotojournalistin Martha Cooper, deren Aufnahmen die Entwicklung der Urban Art eindrucksvoll dokumentieren.

Urban Nation bietet eine neue Plattform für Begegnungen und Austausch, Forschung und pädagogische Formate rund um urbane Kunst. Das Museum schließt so eine international-klaffende Lücke und schafft einen stetigen Anlaufpunkt für eine der relevantesten Kunstformen des 21. Jahrhunderts.


Eintritt frei

Weitere Infos hier

Veranstaltungsdaten:
16.09.2017 - 17.09.2017

Bülowstraße 7
10783 Berlin [Schöneberg]

Telefon

  • 030 32 29 59 89

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen