"Unseen Westeros" präsentiert bislang unbekannte Welten von "Game of Thrones"-Schöpfer George R.R. Martin. Foto: © Thomas Reichl

„Unseen Westeros“: Eine Fantasy-Welt

Unbekannte Orte der Welt von "Game of Thrones"

Die Erfolgsserie „Game of Thrones“ fasziniert seit sieben Staffeln das Publikum weltweit. Die globale Community wird auf ca. 200 Millionen Fans geschätzt. Viele Orte und Landschaften aus der Welt von Eis und Feuer wurden schon gezeigt. Die größten Teile der Vorgeschichte sind jedoch bis heute unentdeckt …

40 original artists von GoT schlossen sich weltweit zusammen, um die Ursprünge von Westeros zu illustrieren. In drei Jahren Arbeit entstanden 80 noch nie gesehene Szenen. Sie werden nun in einer fünftägigen Ausstellung präsentiert. Die Schau „Unseen Westeros“, die mit Genehmigung und in enger Kooperation mit GoT-Schöpfer George R.R. Martin und dem Verlag Penhaligon entstand, wird vom 23. bis zum 27. Januar im 200 Jahre alten Umspannwerk in Reinickendorf gezeigt.

Durch undurchsichtige Kellersysteme und lichtdurchflutete Industriehallen können nicht nur GoT-Freunde auf eine Reise über die Kontinente Westeros, Essos, Ulthos und Sothoryos gehen. Musik hüllt jeden Raum in eine neue Atmosphäre, und die Geschichten werden über Audio-Guide erzählt.

Der Eintritt ist für alle frei (Timeslots: 2 Stunden)! Das war sowohl der Wunsch der Künstler als auch von George R.R. Martin.


Karten und Infos unter: www.unseen-westeros.com

Veranstaltungsdaten:
23.01.2019 - 27.01.2019
12:00 - 22:00

Breitenbachstraße 32
13509 Berlin [ Reinickendorf ]

Beschreibung

U Holzhauser Str.
Bus: 125