„The Music Of Game Of Thrones“ wird am 14.3. von einem großen Orchester und Chor dargeboten. Foto: © Thomas Ernst

The Music Of Game Of Thrones

Mit Chor und Orchester am 14.3. im Tempodrom

Die Fantasy-Roman-Serie, an welche sich die erfolgreiche TV-Serie „Game Of Thrones“ anlehnt, hat Musik bereits im Titel: „Das Lied von Eis und Feuer“. Die Romane des Autors George R. R. Martin sind so vielschichtig wie eine Sinfonie komponiert. Dementsprechend vereint Ramin Djawadis Filmmusik alles, was den weltweiten Erfolg der TV-Serie ausmacht: Dramatik, Leidenschaft, Liebe, Hass, mitunter schier nervenzerfetzende Spannung und völlig überraschende Wendungen. Die packenden Klänge beschreiben aber auch die Weite der Landschaft, die klirrende Kälte, das Schmatzen des Schlamms eines Schlachtfeldes und die flirrende Hitze sowie natürlich das ekstatische Straucheln der Protagonisten – aus rasender Liebe oder aus blindem Hass. Lüge, Schmach, Schande, Triumph, Abschied und Unschuld – das gesamte Geschehen wird hier kongenial musikalisch umgesetzt.

Der Deutsch-Iraner Ramin Djawadi hat eine Musik geschaffen, die für sich selbst steht. Die Arrangements stammen von Franz Bader. Am 14. März ist das erfolgreiche Konzertformat im Tempodrom zu erleben. Ein beeindruckendes Klangerlebnis mit 150 Mitwirkenden, großem philharmonischen Chor und Orchester.


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
14.03.2020
20:00

Möckernstraße 10
10936 Berlin [ Kreuzberg ]

Telefon

  • Karten: 01806-55 41 11

Webseite

Beschreibung

S Anhalter Bahnhof
Bus: M29, M41

» Route auf Google Maps anzeigen