Hochkarätige Stimmen und ein großes Orchester lassen die grandiose Musik von „Game Of Thrones“ erklingen. Foto: © Petr Sapik

The Music Of Game Of Thrones

Mit Chor und Orchester am 16.3. im Tempodrom

Das opulente „Lied von Eis und Feuer“ ist so vielschichtig wie eine Symphonie komponiert. Entsprechend vereint die originale Filmmusik von Ramin Djawadi alles, was den weltweiten Erfolg der Fernsehserie ausmacht: Dramatik, Leidenschaft, Liebe und Hass. Die mitreißende Musik fühlt dem Kampf zwischen Gut und Böse, der lockenden Versuchung der Protagonisten, ihrer düsteren Besessenheit und der Reinheit ihrer Gefühle nach. Kurz: Alle Höhepunkte der packenden Fantasy-Fernsehserie lassen sich in dem Live-Konzert noch einmal erleben. Die erzählende Musik beschwört automatisch die entsprechenden Bilder im Kopf herauf.

Die intrigante Geschichte um die Macht in den Königreichen von Westeros begleitet der Deutsch-Iraner Ramin Djawadi mit seiner für die Serie komponierten Musik. In zahlreichen Variationen instrumentiert der Soundtrack den Schrecken und die fantastischen Bilder. Dabei entwickelt das monumentale, orchestrale Werk eine ganz eigene Dynamik und überwältigt die Hörer. Die Magie der Musik ist am 16. März in einem Konzert mit großem philharmonischem Orchester und Chor im Tempodrom zu erleben. Die Arrangements stammenaus der Feder des Dirigenten Franz Bader.


Weitere Informationen erhalten Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
16.03.2019
20:00

Möckernstraße 10
10936 Berlin [ Kreuzberg ]

Telefon

  • Karten: 01806-55 41 11

Webseite

Beschreibung

S Anhalter Bahnhof
Bus: M29, M41

» Route auf Google Maps anzeigen