Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller © Kulturprojekte Berlin, Foto: David von Becker

Tag der Deutschen Einheit 2018

Drei Tage Bürgerfest unter dem Motto 'Nur mit euch'

Vom 1. bis 3. Oktober richtet das Land Berlin das Fest zum Tag der Deutschen Einheit aus.

Als Höhepunkt und als der Abschluss seiner Bundesratspräsidentschaft feiert Berlin rund um den Reichstag, das Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni ein Bürgerfest, zu dem mehr als 1 Million Besucher erwartet werden.

‘Nur mit euch’ ist das Motto des Bürgerfestes, dessen vielseitiges und buntes Programm in die vergangene Geschichte zurückblickt, aber auch nach vorne schauen lässt und unter den Leitgedanken von Toleranz, Zusammenhalt, Vielfalt, Integration, Freiheit und Demokratie lebendig und erfahrbar machen will.

Das Bürgerfest bietet Programmaktivitäten in unterschiedlichsten Themenbereichen wie ‘Kinder & Familie’, ‘Musik & Kultur’, ‘Sport & Bewegung’ sowie ‘Geschichte & Erinnern’ und ‘Zukunft & Innovation’ an.

Das Herzstück des Festes befindet sich auf und um den Platz der Republik herum, dem historischen Ort, an dem am 3.10.1990 die Deutsche Einheit vollzogen und erstmals gefeiert wurde. Hier präsentieren sich auch unter anderem die 16 Bundesländer sowie die Bundesregierung. Das Einheitskonzert bildet am 3. Oktober den festlichen Abschluss.


Veranstaltungsorte:

Auf dem Festgelände zwischen Hauptbahnhof, Brandenburger Tor, Siegessäule, Potsdamer Platz, Bühne auf dem Platz des 18. März, Platz der Republik

Alle weiteren Programm-Informationen finden Sie hier.


Eine weitere Besonderheit ist ein Planspiel als Teil des Auftritts der Bundesregierung bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit.

Einmal Ministerin oder Minister sein, in die Rolle der Kanzlerin schlüpfen, an Gesetzen mitwirken. Wer das schon immer mal tun wollte, hat nun die Möglichkeit dazu. Bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 1., 2. und 3. Oktober 2018 in Berlin bietet die Bundesregierung dazu ein Planspiel an. Ein originalgetreu nachgebauter Kabinettsaal schafft die nötige authentische Atmosphäre. Mitmachen kann jeder, der 14 Jahre und älter ist.

Am 1. Oktober sind drei Spielrunden, am 2. und 3. Oktober jeweils fünf Spielrunden geplant.

Folgende fiktive Themen sollen hier lebensnah und ergebnisoffen diskutiert werden: Zuckerverbot in Kitas, Pflicht zur anonymisierten Bewerbung sowie Wahlpflicht für alle. Themen, die deutlich machen sollen, welche Aspekte bei der Erarbeitung eines Gesetzentwurfs zu beachten sind.

Alle Bundesministerien, die Geschäftsstelle für Bürokratieabbau sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien präsentieren sich hier vom 1. bis 3. Oktober 2018, jeweils von 11 bis 20 Uhr, mit Informationen und Einblicken in ihre Arbeit. Spannende Interviews mit prominenten Gästen aus Politik und Verwaltung, Kultur und Sport sind ebenfalls Teil des Programms.


Planspiel-Informationen:

Ort: Planspielzelt auf dem Vorplatz des Bundeskanzleramts, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin

Daten: Montag, 1. Oktober: 14:15; 16.15; 18:00 Uhr, Dienstag, 2. Oktober: 11:15; 13:15; 15:00; 16:45; 18:30 Uhr, Mittwoch, 3. Oktober: 11:15; 13:15; 15:00; 16:45; 18:30 Uhr.

Anmeldung: Bis zum 27. September 2018 über https://registrierung-veranstaltung.de/planspielbundeskabinett

Auf Grund der Kapazitätsgrenzen werden die Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt. Natürlich können Sie gerne bei einem Besuch der Feierlichkeiten vor dem Bundeskanzleramt am Planspielzelt vorbeischauen, ob es noch Einzelplätze zum Mitmachen gibt.

Veranstaltungsdaten:
01.10.2018 - 03.10.2018