Der Ingenieur Hansjörg Hertwig fertigte den Sebnitzer Weihnachtsstern nach Vorbildern aus der Zeit um 1900. Sebnitz 2017; © SMB, MEK, Foto: Christian Krug

Sterne – nicht nur zur Weihnachtszeit

Mehr als 80 Ausstellungsobjekte

Bis zum 3.2. präsentiert die Ausstellung ‘Sterne – nicht nur zur Weihnachtszeit’ ein breites Spektrum an Sternen sowie ihre Bedeutungen und ihre Geschichten dahinter: vom ‘Himmelsglobus mit Sternbildern’ über den ‘Brauerstern’ bis hin zu modernen Designobjekten. Sterne faszinieren Menschen aller Kulturen seit Jahrtausenden. Sterne am Himmel geben Orientierung, im Glauben sind sie ein Zeichen, und im Alltag dienen sie als Symbol.

Die Sterne der Advents- und Weihnachtszeit sind ein Schwerpunkt der Ausstellung. Nicht nur den ‘Herrnhuter Stern’, auch die weniger bekannten Modelle gibt es zu entdecken, wie den ‘Hartensteiner Stern’ oder den ‘Sebnitzer Stern’. Auch ein farbenprächtiger Drehstern aus der Region Małopolska im Süden Polens ist zu sehen. Die Entstehung und Verwen­dung des ‘Gwiazda kolednicza’ wird in Kurzfilmen vorgestellt. Unter den mehr als 80 Objekten finden sich Sterne aus Glas, auf Textilien, aus Holz sowie auf und aus Papier.

In Führungen und in Workshops werden die persönlichen Eindrücke der Ausstellung vertieft und eigene Sterne gebastelt. Ein ‘Sternenpfad’ verknüpft die Sonderschau mit der Dauerausstellung und mit dem mechanischen Weihnachtsberg.


Hier können Sie sich informieren, sowie Ihren Besuch planen.

Veranstaltungsdaten:
02.11.2018 - 03.02.2019

Arnimallee 25
14159 Berlin

Telefon

  • 030 2 66 42 68 02

Webseite

Beschreibung

U Dah­lem­-Dorf
Bus: X11, X83

Geöffnet: Di.-Fr. 10-17, Sbd., So. 11-18 Uhr

» Route auf Google Maps anzeigen