Der Klassiker "Schwanensee" vereint tänzerische Perfektion mit der Poesie einer märchenhaften Liebesgeschichte. Foto: © Dietmar Scherf

Staatliches Russisches Ballett Moskau

Der Nussknacker (8.1.) & Schwanensee (9. bis 12.1.) im Admiralspalast

Ab 8.1. ist das Staatliche Russische Ballett Moskau im Admiralspalast mit zwei Klassikern des Tanzes zur Musik von Peter Tschaikowsky zu Gast. Den Auftakt bildet „Der Nussknacker“ nach der Erzählung von E.T.A. Hoffmann. Vom 9. bis 12. Januar präsentiert die renommierte Compagnie „Schwanensee“. Vor 27 Jahren hat das Staatliche Russische Ballett Moskau diese Inszenierung erstmals im Kremlpalast gezeigt. Sie war ein voller Erfolg und wurde seither in Moskau und weltweit vom Publikum gefeiert.

Die märchenhafte Liebesgeschichte um die verzauberte Prinzessin Odette und den Prinzen Siegfried zählt zu den zeitlosen Klassikern des Balletts. Die Uraufführung 1877 im Bolschoi-Theater war ein Reinfall, weil das Ensemble noch nicht das erforderliche Niveau für dieses Stück besaß. „Schwanensee“ erfordert neben tänzerischer Leistung auch schauspielerisches Talent. Der bis heute anhaltende Triumphzug begann erst 1895 mit einer Inszenierung, die komplett überzeugte. Das Staatliche Russische Ballett unter Leitung Wjatscheslaw Gordejews setzt auf die traditionelle Aufführungspraxis mit seiner Reinheit der Linien, der Bilder und seiner Formenstrenge, die aber auch Freiheit für neue Interpretationen zulässt.


Eintritt: € 55,50 bis € 81,-, Karten für Nussknacker & Schwanensee jeweils in unserem Ticketshop

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
08.01.2019 - 12.01.2019

Friedrichstraße 101
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 22 50 70 00

Webseite

Beschreibung

U und S Friedrichstraße
Bus: 147
Tram: M1

» Route auf Google Maps anzeigen