Der „Selfmade Store“ öffnet am 21.2. seine Pforten für kreative Köpfe, die dazulernen möchten. Foto: © Stoff&Stil

Selfmade Store

Creative Workspace ab 21.2. am Tempelhofer Ufer

Stell dir vor, du trägst nicht das gleiche Fast-Fashion-It-Piece, wie die meisten deiner Freunde, sondern etwas, das ganz und gar deinem persönlichen Stil und Charakter entspricht! Stell dir vor, du kannst das Vintage-Möbelstück, das du auf dem Flohmarkt ergattert hast, nach Herzenslust und mit eigener Hand aufarbeiten und zum Hingucker in deiner Wohnung machen! Stell dir vor, du kannst beim nächsten Kindergeburtstag mit einem selbstgemachten Lieblingskuscheltier glänzen!

Am 21. Februar 2020 eröffnet am Tempelhofer Ufer in Berlin ein völlig neuer Creative Space. Der „Selfmade Store“ ist der erste seiner Art und so etwas wie eine Liebeserklärung des dänischen Traditionsunternehmens Stoff&Stil an die kreative Freiheit und das skandinavische Selbstverständnis. Er besteht aus einem Laden für besondere Stoffe und Nähutensilien, einem Café zum kreativen Austausch und einer angeschlossenen Galerie, in der regelmäßig Kreativworkshops, Ausstellungen und Events stattfinden sollen und die darüber hinaus Künstlern und Kreativen aller Richtungen und Strömungen zur Verfügung steht. „Wenn Menschen sich kreativ ausleben können, entstehen einfach immer wunderbare Dinge“, sagt Alexander Lerche, CEO von Stoff&Stil. „Wir wollen deshalb einen Raum für Inspiration und Selbstentfaltung zur Verfügung stellen, der allen offen steht.“

Hand aufs Herz, wann haben wir zuletzt etwas selbst gemacht, Socken gestopft, einen Brief geschrieben, etwas gebastelt oder genäht? Obwohl der DIY-Trend schon lange für Anreize und Inspirationen sorgt, scheitern die Vorhaben häufig an einer Mischung aus Zeitnot, mangelndem Antrieb und fehlendem Know-how. Dabei strebt doch so gut wie jeder nach Individualität und Selbstentfaltung. Warum also nicht eigene Kleidung herstellen, alte Möbel mit Stoff zu neuem Glanz verhelfen, Schmuck oder Spielsachen mit Nadel und Faden zum Leben erwecken? Der neue „Selfmade Store“ will Raum geben, um kreativ zu werden und Dinge selbst herzustellen. Auf rund 1.400 m² bietet er in seinem Shop insgesamt 80.000 m aus über 2.500 verschiedenen Stoffen sowie Garnen, Nähzubehör und Know-how in Form von Schnittmustern, Kits und einem 15-köpfigen Team aus kreativen Experten und wird damit zur ersten Anlaufstelle für Nähbegeisterte.

Aber nicht nur das: mit beeindruckender Architektur soll „Selfmade Berlin“ vor allem ein Ort der Inspiration, Kreation und Kunst sein. Insgesamt sechs Nähstationen stehen für die DIY-Community zur Verfügung. In der angeschlossenen Galerie finden regelmäßig DIY- und Kreativworkshops, Ausstellungen, Flea Markets, Events wie Fashion Shows, Think Tanks und
dergleichen mehr statt. „Wir wollen einen Ort schaffen, der unser kreatives Selbstverständnis transportiert und dazu einlädt sich inspirieren zu lassen, um selbst kreativ zu werden“, erklärt Alexander Lerche, CEO von Stoff&Stil. „Zu uns kommen Menschen, die etwas Bestimmtes oder Besonderes suchen. Aber auch jede und jeder, der einfach einen guten Kaffee und Snack in Bio-Qualität zu sich nehmen und die kreative Atmosphäre aufsaugen möchte, ist herzlich willkommen. Selfmade soll ein Ort für alle sein, DesignerInnen, KünstlerInnen, MacherInnen, EntdeckerInnen, Neugierige und all jene, die nach Möglichkeiten suchen, sich selbst zu verwirklichen.“

Denn Selbermachen bedeutet auch, aus dem sich immer schneller drehenden Konsumkreislauf auszubrechen und der Fast-Fashion-Industrie entgegenzutreten. Schließlich schätzen wir besonders, was wir in eigener Handarbeit geschaffen haben. Und wer weiß, vielleicht wird ja für die eine oder den anderen gar ein neuer Lifestyle daraus. Basierend auf 40 Jahren Erfahrung werden sämtliche in Stoff&Stil erhältlichen Produkte genauen Qualitätsprüfungen unterzogen und im engen Austausch mit den Produzenten unter kontrolliert fairen Arbeitsbedingungen hergestellt. Nachhaltigkeit, unternehmerische Verantwortung und die Liebe zum Planeten sind ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Stoff&Stil und des gesamten Selfmade-Teams.

Bereits 1980 öffneten Marianne und Peter Lerche im dänischen Herning einen Shop mit dem Namen „Peter’s Resthal“, in dem das Ehepaar Restposten lokaler Textilhersteller anbot. Heute
verkauft Stoff&Stil, wie das Unternehmen später benannt wurde, über seinen Onlinehandel in insgesamt 13 Länder und führt daneben 29 Shops in Nord- und Mitteleuropa. Neben trendiger Meterware findet man dort auch Schnittmuster und Nähzubehör bis hin zu Garn und Hobbyartikeln und komplett ausgestattete Kits. Stoff&Stil macht es Anfängern und Profis leicht, Wohnaccessoires und Kleidung zu kreieren, die praktisch und schön zugleich sind. Rikke, Michael und Alexander Lerche haben das elterliche Geschäft inzwischen übernommen und weiterentwickelt. Mit „Selfmade“ gehen sie nun einen konsequenten nächsten Schritt und schaffen einen Ort der Selbstverwirklichung, Inspiration und Gemeinschaft. Dabei steht Design und kreative Schöpfung stets im Fokus.

Nach einer Soft-Opening-Phase ab Ende Januar, in der zunächst nur der Shop geöffnet sein wird, steigt am 21. Februar das Grand Opening in der Friedrich-Karl-Straße 1 am Tempelhofer Ufer in Berlin, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Von 12 bis 17 Uhr finden offene Workshops statt, der Eintritt ist frei.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
21.02.2020 - 21.03.2020

Friedrich-Karl-Straße 1
12103 Berlin [ Tempelhof ]

Telefon

  • (04101) 60 19 05 0

Webseite

Beschreibung

Geöffnet: Mo. bis Sa. 10-19 Uhr

U Ullsteinstraße