Quelle: pixabay.com

Schlemmen im Grünen & am Wasser

Kulinarische Adressen für die warmen Tage in Berlin

Endlich ist die Zeit gekommen, in der man sich gerne von der Sonne nach draußen locken lässt. Dafür bietet Berlin viele kulinarische Adressen, an denen man die warmen Tage voll auskosten kann – ob am idyllischen See oder dort, wo die Großstadt pulsiert. Wir stellen Ihnen eine Auswahl der schönsten Locations vor.

Es empfiehlt sich, die Öffnungszeiten zu prüfen.

Charlottenburg

Im Jahre 1954 eröffnete die Familie Fistler an der Tiergartenschleuse den Schleusenkrug. Bis heute ist er bei Touristen und Berlinern beliebt. Hier kann man sich vor oder nach einem Spaziergang durch den Tiergarten im idyllischen Biergarten stärken. Die wöchentlich wechselnde Karte bietet u.a. Salate und Flammkuchen. Schleusenkrug, in 10623 Berlin, Müller-Breslau-Straße, von 11-24 Uhr (Mo. bis Fr.; Sbd. und So. ab 10 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 3 13 99 09.

Literatur, Kultur und Gaumenfreuden in dem historischen Ambiente einer Gründerzeitvilla erwarten Sie im Literaturhaus Berlin. Im Café wird bis 14 Uhr Frühstück und ab 11.30 Uhr eine warme Bistroküche mit saisonaler Wochenkarte angeboten. Auf der Garten-Terrasse sitzen Sie in nächster Nähe zum Kurfürstendamm und dennoch in idyllischer Ruhe. Café-Restaurant Wintergarten, in 10719 Berlin, Fasanenstraße 23, täglich von 9-24 Uhr (Küche bis 23 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 8 82 54 14.

Der Zillemarkt, die original Berliner Institution, gehört zu Berlin wie die Spree und der Fernsehturm. Hier werden Gerichte der deutschen Küche und internationale Kreationen serviert. Die original erhaltene Fensterfront, die zum Tresen umfunktionierte alte Apothekeranrichte und der kopfsteingepflasterte Fußboden lassen die Gäste entspannt verweilen. Der weinumrankte Innenhof samt Biergarten sind ideal, um sich bei einem Glas des selbst gebrauten „Zillebräu“ zu erfrischen. Und natürlich ist Namenspa­tron Heinrich Zille auch mit Texten sowie Zeich­­­nun­gen ver­­­­tre­ten. Zil­le­markt, in 10623 Berlin, Bleib­­treu­­straße 48a, von 12-24 Uhr (Mo. bis Sbd.) geöffnet, Reservierung: (030) 8 81 70 40.

Friedrichshain

Direkt an der East Side Gallery befindet sich das Pirates in einem alten Mühlenspeicher und bietet eine einladende Terrasse mit Blick auf Spree und Oberbaumbrücke. Die Crossover-Küche kreiert durchgängig schmackhafte Gerichte mit Einflüssen aus aller Welt – aber immer mit besonderem Berliner Flair. Es erwartet Sie auch eine große Auswahl an Cocktailkreationen. Diese lassen sich ausgezeichnet am Captain’s Beach genießen – mit feinstem Sand, Palmen, gemütlichen Sitzsäcken oder Liegestühlen und einer Strandbar, die mit erfrischenenden Drinks für Abkühlung sorgt. Strandfeeling pur ist garantiert (ab 21 Grad Celsius ist der Strand täglich ab 14 Uhr geöffnet). Pirates Berlin, Mühlenstraße 78-80, in 10243 Berlin, täglich ab 11 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 97 00 24 14.

Köpenick

Nur wenige Schritte vom barocken Schloss und der historischen Altstadt Köpenicks entfernt hat sich das maritime Ausflugslokal niedergelassen. Es bietet eine große Sonnenterrasse inmitten einer üppigen Gartenidylle, von der aus man auf die malerische Bucht der Dahme und das Schloss Köpenick blickt. Damit es wie bei Muttern schmeckt, köchelt, bäckt, und schnippelt „Mutter Lustig“ feine saisonale und regionale Kreationen, italienische Panini, duftende Kuchen, Tartes, fruchtige Desserts und vieles mehr. Ausflugslokal Mutter Lustig, Müggelheimer Straße 1, 12555 Berlin, ab 11 (Mo.-Fr.; Sbd. u. So. ab 9; Küche bis 21) Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 64 09 48 84.

Das gemütliche Lokal mit 100-jähriger Tradition besticht mit einem atemberaubenden Wasserblick. In dem weitläufigen Garten sitzt man direkt an der Müggelspree unter Linden und Kastanien. Bei einer herzhaften Mahlzeit oder einem leckeren Eisbecher kann man den vorbeifahrenden Booten zuschauen oder auch den Fischreihern bei der Nahrungssuche beobachten. Hotel & Restaurant Neu-Helgoland, in 12559 Berlin, Neuhelgoländer Weg 1, täglich ab 11 Uhr (Küche bis 21 Uhr), Reservierung: (030) 6 59 82 47.

Kreuzberg

Die Kreuzberger Biergarten-Institution imViktoriapark ist seit 1977 in den Sommermonaten das Wohnzimmer für den gesamten Kiez: Morgens kann man hier entspannt frühstücken, tagsüber die Sonne auf der großen Terrasse genießen und am Abend bei ausgesuchten Bieren, leckeren Cocktails und Deftigem vom Holzkohlegrill den Tag ausklingen lassen. Golgatha, im Viktoriapark, in 10965 Berlin, Eingang über Katzbachstraße oder (bis 22.00 Uhr) Dudenstraße, täglich ab 9 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 7 85 24 53.

Liegestühle, Strand, kühle Drinks und musikalische Untermalung von bekannten DJs der Berliner Clubszene – die Strandbar Sage Beach am Ufer der Spree bietet ihren Gästen Urlaubsfeeling pur. Sage Beach, am Sage Restaurant, in 10997 Berlin, Köpenicker Straße 18-20, täglich ab 14 Uhr geöffnet.

Mit Abenteuerspielplatz, Minigolf-Anlage und 2.000 m² weitem Gelände ist der Brachvogel eine vielseitige Adresse. Das kulinarische Angebot reicht von einer internationalen Frühstücksauswahl über Salate und Flammkuchen bis zu kreativen Speisen der Saison. In der einmaligen Abgeschiedenheit einer herrlich natürlichen Kulisse finden im Biergarten direkt am Landwehrkanal bis zu 350 Personen Platz. Sonntags lockt ein Brunchbuffet von 9-13 Uhr die gesamte Familie an den Tisch. Brachvogel, in 10961 Berlin, Carl-Herz-Ufer 34, ab 9 Uhr (Mo.-Sbd.; So. ab 10 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 6 93 04 32.

Das Restaurant der Berliner Brauerei BRLO steigert die Brauhausküche auf ein neues Level. Der Star auf der Karte ist Gemüse – fermentiert, eingelegt, gesmoked, auf Salz oder in Salzkruste gegart. In den Smoker kommt aber auch bestes regionales Fleisch. Alle Gerichte werden auf die aromatische Vielfalt der Craft-Biere abgestimmt. Mitten im Park am Gleisdreieck können Sie die acht eigenen Sorten aus dem Zapfhahn und 40 ständig wechselnde Kreationen aus der Flasche auch ganz entspannt im Biergarten verkosten. BRLO Brwhouse – Restaurant, 10963 Berlin, Schöneberger Straße 16, ab 17 Uhr (Di.-Fr.; Sbd.,So. ab 12 Uhr; Biergarten täglich ab 12.00 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 5 55 77 60 61.

Craft-Biere können Sie im Biergarten des BRLO Brwhouse im Park am Gleisdreieck verkosten. Foto: © Thorsten Wulff

Der Freischwimmer gehört zu den besonderen Orten der Stadt. Auf der Lohmühleninsel zwischen Landwehrkanal und Flutgraben gelegen sitzen die Besucher auf einem Steg direkt am Wasser. So lässt sich nach einem Blick in die reichhaltige, moderne Karte des Restaurants eine Auszeit vom Großstadttrubel genießen. Restaurant Freischwimmer, Vor dem Schlesischen Tor 2, 10997 Berlin, Mo.-Sbd. ab 12, So. ab 10 Uhr (Brunch-Buffet) geöffnet, Reservierung: (030) 61 07 43 09.

Mitte

Auf den Hügeln des Weinbergparks gelegen, bietet dieses Restaurant mit seiner tollen Panoramaterrasse einen einmaligen Ausblick. Die schweizerisch-alpenländische Küche wird modern interpretiert und reicht vom gesunden Frühstück bis zum Fondue-Abend. Nola’s am Weinberg, in 10119 Berlin, Veteranenstraße 9, täglich 10-1 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 44 04 07 66.

Im Herzen von Berlin, nahe dem Checkpoint Charlie, begrüßt die Strandbar Touristen und Berliner mit Sandstrand, kühlen Drinks und Köstlichkeiten vom Food Truck. Charlie’s Beach, in 10117 Berlin, Friedrichstr. 48, täglich ab 11 Uhr geöffnet.

Inmitten der quirligen Auguststraße mit ihren vielen Galerien ist der lauschige Biergarten von Clärchens Ballhaus der perfekte Ort, um Kraft zu tanken. Anschließend kann beim „Schwof“ oder beim Kurs im Ballsaal das Tanzbein geschwungen werden. Clärchens Ballhaus, in 10117 Berlin, Auguststr. 24, täglich ab 11 Uhr geöffnet.

Gemütlich verweilen und genießen können Sie im urigen Brauhaus im Nikolaiviertel. Neben acht individuell gestalteten Bierstuben gibt es eine Terrasse direkt an der Spree. Mehr als 350 Plätze laden im großzügigen Biergarten zu einem stimmungsvollen Aufenthalt ein. Ganz passend zur Biergarten-Saison hat das Brauhaus das goldgelb-süffige Starkbier „Mai-Bock“ kreiert. Das kulinarische Angebot bietet deftig-solide Berliner und Deutsche Küche mit regionalen Zutaten, aktuell z.B. Gerichte mit deutschem Spargel. Brauhaus Georgbræu, in 10178 Berlin, Spreeufer 4, täglich ab 12 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 2 42 42 44.

Am Ufer der Spree können Sie in dieser Strandbar in einem der vielen Liegestühle Sonne satt tanken oder entspannt mit Freunden und Kollegen Ihr Feierabendbier genießen. Gestrandet Mitte, in 10179 Berlin, am Rolandufer, nahe Jannowitzbrücke, täglich ab 12 Uhr geöffnet, Reservierung: 0179-2 31 37 32.

Prenzlauer Berg

Im ältesten Biergarten Berlins wird seit dem Jahr 1837 unter Kastanien ausgeschenkt. Heute genießen die Gäste unter den hohen Bäumen kühles Prater-Pils und Bratwurst. Prater Biergarten, in 10435 Berlin, Kastanienallee 7-9, täglich ab 12 Uhr (bei schönem Wetter; Gaststätte: ab 18, So. ab 12 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 4 48 56 88.

In der höchsten Strandbar der Hauptstadt, auf dem Dach der Schönhauser Allee Arcaden, genießen Sie nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch köstliche Cocktails, kühle Drinks und leckeres Essen. Deck 5, in 10439 Berlin, Schönhauser Allee 79, täglich von 12-24 Uhr geöffnet (Mo.-Sbd.; So. 14-24 Uhr; So. und ab 22 Uhr: Zugang nur über Greifenhagener Straße), Reservierung: (030) 41 72 89 05.

Im Café „Anna Blume“ warten eine angenehm-romantische Atmosphäre, hausgemachte Torten und Kuchen, süße, salzige, kalte sowie warme Crêpes, handwerklich hergestelltes Eis und frisch zubereitete Speisen von der Wochenkarte auf Sie. Anna Blume, Kollwitzstr. 83, 10435 Berlin, täglich 8-22 Uhr (Küche bis 19 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 44 04 87 49.

Auf der Terrasse des Café-Restaurants „Anna Blume“ lässt es sich herrlich unter einer 100-jährigen Platane sitzen. © visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Spandau

Das Restaurant Stilbruch auf der Insel Eiswerder bietet einen eigenen Bootsanleger zur Havel und eine weite Sommerterrasse. Eine kreative deutsche Küche mit internationalen Einflüssen wird hier in dem stilvollen Fachwerkambiente serviert. Auf der Karte finden sich regionale Gerichte, frischer Fisch und heimisches Wild sowie die Spezialität des Hauses: gebratene Riesengarnelen. Stilbruch, Eiswerderstraße 22, in 13585 Berlin, ab 17 Uhr (Mi. bis Fr.; Sbd. und So. ab 12 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 33 50 55 80.

Tiergarten

Direkt am Spreeufer, ca. fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und mit Blick auf das Bundeskanzleramt, lädt der Zollpackhof mit seinem schönen Biergarten ein. Auf der Karte stehen bayerische Schmankerl. Zollpackhof, in 10557 Berlin, Elisabeth-Abegg-Straße 1, täglich von 10-24 Uhr (Biergarten ab 11 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 33 09 97 20.

Hier können Sie sich eine kleine Auszeit von der Hektik der Großstadt gönnen: Inmitten des Tiergartens am Neuen See gelegen, entspannen Sie im herrlichen Biergarten unter hohen Bäumen bei einem frisch gezapften Bier, Pasta und Pizza. Café am Neuen See, in 10787 Berlin, Lichtensteinallee 2, ab 12 Uhr (Mo. bis Fr.; Sbd. und So. ab 11 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 2 54 49 30.

Versteckt hinter dem Torbogen des Hofs der St.-Johannis-Kirche liegt der Biergarten Moabiter Freiheit, eine ruhige und lauschige Oase, die frische Biere vom Fass und Köstlichkeiten vom Grill bietet. Moabiter Freiheit, in 10559 Berlin, Alt-Moabit 24, täglich von 15-23 Uhr geöffnet, Reservierung: 0177-2 45 10 18.

Bei einem herrlichen Blick auf Berlin genießen Sie hier im weltweit einzigen öffentlichen Restaurant in einem Parlaments­­­gebäude Kreationen moderner deutscher Küche. Käfer Dachgarten-Restaurant, im Deutschen Bundestag, Platz der Republik 1, in 10557 Berlin, von 9 bis 17 sowie von 19 bis 24 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 2 26 29 90. Ein Besuch ist nur nach Reservierung möglich, Einlass nur mit gültigem Ausweisdokument.

Schon seit der Internationalen Bauaustellung im Jahr 1957 im Hansaviertel ist das Restaurant „Giraffe“ ein Begriff für Berliner Gastlichkeit. Am Rande des Tiergartens lädt diese mit großem Sommergarten zum Erholen und Verweilen ein. Die Speisekarte ist eine kleine Weltreise und hat für jeden Geschmack etwas parat, zudem begeistern regelmäßig wechselnde saisonale Köstlichkeiten. Restaurant Giraffe, 10557 Berlin, Klopstockstraße 2, täglich ab 8 Uhr geöffnet (Frühstück bis 14, Küche bis 1 Uhr), Reservierung: (030) 34 35 16 90.

Wedding

Direkt am Mauerpark gelegen, bietet die Strandbar eine Oase der Entspannung inmitten des Trubels: Liegestühle, Drinks, Chill-out-Musik, kulinarische Leckereien u.a. schönwetter*, in 13355 Berlin, Bernauer Straße 63, nahe Mauerpark, ab 17 Uhr (Mi. bis Sbd.; So. ab 9.30 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 46 77 71 30.

Wilmersdorf

Der Gastraum des Restaurants trägt die Handschrift des Bildhauers und Stuckateurmeisters Richard Bieber, der hier ab 1894 sein Atelierhaus führte. Passend dazu sind auch die gehobenen Interpretationen der deutschen Küche, die Stephan Garkisch heute an diesem Ort kredenzt, wahre Kunstwerke. Vor allem Kräuter und Gewürze aus dem eigenen 1000 m² großen Garten machen die Kreationen zu einem sinnlichen Erlebnis – auf Sterne-Niveau. Bieberbau, 10715 Berlin, Durlacher Straße 15, von 18-24 Uhr (Mo.-Fr.; Küche bis 21.30 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 8 53 23 90.

Zehlendorf

Gelegen in unmittelbarer Nähe zur Freien Universität, zum Botanischen Garten sowie zur Domäne Dahlem, ist der idyllische Biergarten der „Luise“ genau richtig, um hier nach einem arbeitsreichen Tag oder einem Ausflug einzukehren. Verwöhnt werden die Gäste mit Deftigem vom Grill, knuspriger Steinofenpizza und Klassikern der deutschen Küche. Luise, in 14195 Berlin, Königin-Luise-Straße 40-42, ab 9 Uhr (Mo. bis Sbd.; So. ab 10 Uhr) geöffnet, Reservierung: (030) 84 18 88-0.

Das Loretta am Wannsee ist eine echte Berliner Institution mit Tradition und herrlichem Blick auf das malerische Gewässer. Die Speisekarte des Restaurants bietet Kreationen, die regionale Frische mit bayerischer Ausrichtung kombinieren, und im Biergarten verwöhnen bayerische Spezialitäten wie halbes Hendl, Leberknödel oder Wurstsalat Ihren Gaumen. Loretta am Wannsee, in 14109 Berlin, Kronprinzessinnenweg 260, täglich ab 12 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 80 10 53 33.

Idyllisch zwischen der Havel und dem Kleinen Wannsee gelegen, bietet Ihnen das hübsche Café die perfekte Gelegenheit, sich aus der schnelllebigen Großstadt herauszuträumen. Bis 14 Uhr kann aus der umfangreichen Frühstückskarte gewählt werden, am Nachmittag locken Torten und ein täglich wechselndes Angebot herzhafter Gerichte. Der Hof bietet heiß begehrte Plätze auf der Terrasse. Hofcafé bei Mutter Fourage, in 14109 Berlin, Chausseestraße 15, von 9-19 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 80 58 32 83.

Wirts­haus Moor­la­ke – „Drau­ßen in Ber­lin“ – seit dem Jahre 1886 ein Be­­­­­­­­­­griff nicht nur für die Ber­li­ner. Das Wirts­haus im Na­tur­park Glie­nicke ist ein beliebtes Ausflugsziel. Ma­je­stä­ti­sche Bäu­me säu­­­­­­men das An­we­sen, innen vermit­­teln die Jä­ger- und die Kut­scher­­stu­be eine behagliche Atmosphäre. Mit bodenständigen, regionalen Spezialitäten, Speisen der Saison, köstlichen Kuchen und Torten werden die Gäste hier kulinarisch rundum verwöhnt – und das alles bei einem herrlichen Blick auf die idyllische Havel. Wirts­­haus Moor­­la­ke, in 14109 Berlin, Moor­­la­ke­­­­­weg 6, täglich ab 11 Uhr geöffnet, Reservierung: (030) 8 05 58 09.

Von der Terrasse direkt am Wasser erleben Sie die herrliche Umgebung sowie kulinarische Hochgenüsse in stilvollem Ambiente. Das Restaurant serviert exzellente mediterrane und regionale Speisen für gehobene Ansprüche. Ottos Seerestaurant im Haus Sanssouci, in 14109 Berlin, Am Großen Wannsee 60, täglich ab 12 Uhr (Mi. bis So.) geöffnet, Reservierung: (030) 8 05 30 34.

Es empfiehlt sich, die Öffnungszeiten zu prüfen.

Veranstaltungsdaten:
01.05.2019 - 31.08.2019