Cellist Mischa Maisky; © Bernard Rosenberg Cellist Mischa Maisky; © Bernard Rosenberg

Russisches Nationalorchester

Philharmonie Berlin

„Beeindruckend – ist es möglich, dass gewöhnliche Sterbliche so spielen können?“, fragte das englische Musikmagazin „Gramophone“, nachdem es 1991 die erste CD des Russischen Nationalorchesters gehört hatte. Im Dezember 2008 wählte dieselbe Zeitschrift diesen Klangkörper unter die besten 20 Orchester der Welt. Das 1990 vom Pianisten und Dirigenten Mikhail Pletnev gegründete Orchester wurde von Anfang an auf den internationalen Konzertpodien gefeiert und konzertiert in den großen Musikhauptstädten in Europa, Asien und Amerika.

Am 10. November ist es in der Berliner Philharmonie zu Gast. Unter dem Dirigat Mikhail Pletnevs wird das Orchester gemeinsam mit dem Solisten Mischa Maisky (Violoncello) Werke von Schostakowitsch und Tschaikowsky präsentieren.

Veranstaltungsdaten:
10.11.2014
20:00

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 254 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Karten der Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Informationen zu Gastveranstaltungen))

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48

» Route auf Google Maps anzeigen