Renaissance-Theater Berlin

Der populäre Politiker Sir Robert Chiltern – gut aussehend, glaubwürdig und vermögend – ist Der ideale Mann. Er steht unmittelbar vor dem Ruf ins Kabinett. Dass er sein Vermögen einem Insidergeschäft verdankt, getätigt am Anfang seiner beeindruckenden Blitzkarriere, das weiß allein Mrs. Cheveley, die Robert nun erpresst. Ganz gegen seine Überzeugungen soll er im Parlament für ein dubioses Projekt stimmen, in das Mrs. Cheveley investiert hat. Er steht vor einer unschönen Entscheidung: Rücktritt oder Selbstverrat. Elfriede Jelinek hat mit ihrer Neufassung von Oscar Wildes böser Polit-Komödie die Welt in England um 1896 grandios in unsere Zeit transferiert. Sie verteilt reichlich Seitenhiebe auf unsere unmittelbare Gegenwart, und Ähnlichkeiten mit bekannten Personen sind durchaus beabsichtigt. Torsten Fischers Inszenierung hat am 23.11. Premiere – mit Heikko Deutschmann, Anke Fiedler, Anika Mauer, Ralph Morgenstern, Christin Nichols, Jürgen Thormann und Guntbert Warns.

Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre heißt die herrliche ‘Revue über den kleinen Unterschied’ von Torsten Fischer sowie Herbert Schäfer, die das Publikum bereits im letzten Jahr während der Festtage in Verzückung versetzte. Ab 25.12. steht sie wieder auf dem Programm – Silvester sogar zweimal. Es geht um Flirt, Verführung, Liebe und Sex, aber auch Hausarbeit und all die Themen rund um den ewigen Kampf der Geschlechter, mit Songs von Elvis Presley und Udo Lindenberg, Hollaender und Kreisler und Texten von Goethe, Shakespeare, Wedekind.

Veranstaltungsdaten:
01.12.2013
Ganztägig

Knesebeckstraße 100 / Ecke Hardenbergstraße
10623 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • (030) 3 12 42 02

Webseite

Beschreibung

U Ernst-Reuter-Platz
Bus: M45

» Route auf Google Maps anzeigen