Andreja Schneider, Tobias Bonn und Christoph Marti überzeugen zum letzten Mal in „Frau Luna“. Foto: Barbara Braun/MuTphoto

Paul Linckes „Frau Luna“

Bernd Mottls Inszenierung bis 31.3. im Tipi am Kanzleramt

Aller guten Dinge sind drei: Zum letzten Mal hebt das Tipi am Kanzleramt in diesem Monat mit seiner Erfolgsproduktion „Frau Luna“ ab in den Berliner Operettenhimmel. Danach wird Bernd Mottls Inszenierung von Paul Linckes Meisterstück nicht mehr aufgenommen. Bis zum 31. März ist die Aufführung noch einmal in der nahezu gleichen Besetzung wie bei der umjubelten Premiere 2016 zu erleben. Neu im Ensemble sind Merten Schroedter und Aykut Kayacik als Lämmermeier und Mars.

Einmal Mond und zurück – mit „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“, „Schlösser, die im Monde liegen“ und der Berlin-Hymne „Das ist die Berliner Luft“ erklingen die Lieder, die Paul Lincke und seine Berliner Operette berühmt gemacht haben.

Das umwerfende Ensemble mit den Stars der Bar jeder Vernunft Andreja Schneider, Tobias Bonn & Christoph Marti (Die Geschwister Pfister), Anna Mateur, Benedikt Eichhorn, Gustav Peter Wöhler, Max Gertsch, Sharon Brauner und Fausto Israel im Wechsel mit Cora Frost bzw. Ades Zabel bringt die abenteuerliche Geschichte einer Berliner Hinterhofgesellschaft,welche eine Reise zum Mond macht, zum Funkeln. Eine prachtvolle Gaudi mit Linckes wunderbaren Melodien.


Weitere Informationen erhalten Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
01.02.2019 - 31.03.2019

Große Querallee
10557 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 39 06 65 50

Webseite

Beschreibung

U/S Hauptbahnhof

» Route auf Google Maps anzeigen