Foto: © Carnival Cinema

Gravity & Other Myths: Out Of Chaos

Die neue Artistik-Show ab 24.8. im Chamäleon

Erstmals in Deutschland gastieren Gravity & Other Myths ab 24.8. im Chamäleon mit ihrer Produktion „Out Of Chaos“. Das vor 10 Jahren in Adelaide gegründete Ensemble setzt bei seinen Shows vor allem auf Authentizität. In den vielfach ausgezeichneten Stücken liegt der Fokus auf zwischenmenschlicher Verbundenheit und akrobatischer Virtuosität. Die Shootingstars aus Down Under treten in ihrer Show augenzwinkernd, mit viel Fantasie und Witz den Beweis an, dass die Schwerkraft nur ein Mythos ist.

Expressionistisch, ästhetisch, raffiniert

Bereits mit seinem Erstling „A Simple Space“ sorgte das Ensemble weltweit für Furore und begeisterte dabei die Zuschauer und Kritiker gleichermaßen. Und das über 500 Mal in meist ausverkauften Häusern in 24 Ländern! Auch die Folgeshow „Backbone“ erwies sich als ein Hit. Für die Neuproduktion „Out Of Chaos“, die im Februar 2019 beim Adelaide Festival ihre Premiere hatte, erhielt Gravity & Other Myths im Juli in der Kategorie „Best Visual or Physical Theatre Production“ den Helpmann Award, die höchste Auszeichnung in der Kulturlandschaft Australiens, vergleichbar mit den Tony Awards in den USA. Umso größer ist die Freude, diese großartige Truppe mit ihrer aktuellen Show im Chamäleon erleben zu können. Unter der Regie von Darcy Grant erkundet die Kompanie auf spektakuläre und sehr kreative Weise die Beziehungen zwischen Ordnung und Chaos. Das Publikum wird Teil des Showgeschehens, das Augenblicke äußerster Konzentration auf artistische Explosionen folgen lässt.

Shootingstars der australischen Zirkusszene

Sechs Monate gastiert die erstklassige Truppe im Chamäleon in den Hackeschen Höfen und wird die Besucher mit innovativ dargebotener Zirkusakrobatik begeistern. Mit angenehmer Unaffektiertheit lassen die acht fantastischen Performer von Gravity & Other Myths auf der Bühne atemberaubende Bilder entstehen und testen dabei unerschrocken die Grenzen der eigenen körperlichen Möglichkeiten aus. Im magischen Licht der Scheinwerfer errichten sie schwindelerregende Menschentürme und wirbeln sich gegenseitig durch Raum und Zeit. Durch den dramaturgischen Wechsel ruhiger und explosiver Szenen voller Kraft und Anmut entfaltet sich eine fast hypnotische Wirkung auf die Zuschauer. Untermalt wird das gefühl- und auch humorvolle Showevent von einem betörenden Klangteppich, der live gemeinsam mit dem Publikum entsteht: Stets aufs Neue wird auf diese Weise ein intimes akustisches Design gewoben, das Bewegungen, Sprache und Licht harmonisch in sich aufnimmt. Wenn sich die Artisten zu hohen Säulen türmen und plötzlich halsbrecherisch zusammenstürzen, wenn sie voller Wagemut durch den Saal fliegen in dem tiefen Vertrauen, von ihren Partnern aufgefangen zu werden, scheint die Behauptung, dass die Schwerkraft lediglich ein Mythos sei, bewiesen zu sein. Überzeugen Sie sich selbst. Gehen Sie mit den Artisten auf eine hochspannende Recherche über ihre körperliche und emotionale sowie ihre individuelle und kollektive Stärke. Sie werden erstaunt und überwältigt sein!

Der Impulsgeber für den Neuen Zirkus

Wie kein anderes Haus steht das Chamäleon für neuen, zeitgenössischen Zirkus, eine junge, lebendige Kunstform, welche die Grenzen der Genres Akrobatik, Schauspiel, Tanz und Musik verwischt. Das Theater hat sich zur Aufgabe gemacht, innovative Zirkusproduktionen aus aller Welt zu präsentieren. Alles scheint hier möglich in einer Welt, in der das Experiment und die grenzenlose Neugierde die Basis des kreativen Schaffens bilden. Mit Konventionen wird gebrochen, Erwartungshaltungen werden in Frage gestellt. Das Chamäleon fungiert als Impulsgeber für den Neuen Zirkus – mit dem Ziel, seinen Gästen ein überraschendes und bereicherndes Theatererlebnis zu bereiten.


Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
24.08.2019 - 16.02.2020

Rosenthaler Straße 40/41
10178 Berlin

Telefon

  • 030 4 00 05 90

Webseite

Beschreibung

S Hackescher Markt
Tram: M1, M4, M5, M6

» Route auf Google Maps anzeigen