© Matthias Heyde

Neuköllner Oper: A Live Talk

Eine neue Form italienisch-deutscher Zusammenarbeit

Nach der Stücke-Trilogie ‘Brennero Crash’, ‘Pizzeria Anarchia’ sowie ‘La BETTLEROPERa’ präsentiert die Neuköllner Oper ab 17.5. mit der Uraufführung von ‘A Live Talk’ eine neue Form italienisch-deutscher Zusammenarbeit. Diesmal entwerfen Michela Lucenti und Maurizio Camilli (Balletto Civile) eine lustvoll-groteske Parabel, geschrieben von Carlo Galiero (Text) & Mauro Montalbetti (Musik). Mit Christopher Ciraulo und Denis Fischer stehen gleich zwei Protagonisten vergangener Produktionen auf der Bühne, während Cellistin Tabea Schrenk erstmals an der Neuköllner Oper aktiv ist.

In einem verlassenen Radiostudio betreiben ein charismatischer Entertainer und seine Freunde ein außergewöhnliches Projekt – allem Unheil zum Trotz. Die Stadt brennt seit Tagen, doch Neros Gute-Laune-Show bietet dem Publikum das, was es in diesen chaotischen Zeiten am meisten braucht: ein gutes Gefühl. Und das kann Nero wie kein anderer. Auch wenn die Beziehung zu seiner Freundin Sara platzt und ihm sein Kumpel und Kameramann wegläuft. Denn da ist sich Nero sicher: In schwierigen Zeiten braucht es Kunst, komme was wolle.

Oder anders gesagt: The Show must go on!

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Veranstaltungsdaten:
17.05.2018 - 01.07.2018

Karl-Marx-Str. 131-133
12043 Berlin

Telefon

  • 030 68 89 07 77

Webseite

Beschreibung

U Karl-Marx-Straße
S Neukölln

» Route auf Google Maps anzeigen