John Eliot Gardiner dirigiert am 31.8. Berlioz’ Oper „Benvenuto Cellini“ in der Philharmonie. Foto: © Sim Canetty-Clark

Musikfest Berlin 2019

Konzertreihe vom 30.8. bis 19.9. in der Philharmonie und im Konzerthaus

Vom 30.8. bis zum 19.9. startet das Berliner Konzertleben mit dem Musikfest Berlin in die aktuelle Spielzeit. Von den Berliner Festspielen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Philharmoniker veranstaltet, ehrt das Festival den berühmten Komponisten Hector Berlioz anlässlich seines 150. Todestages.

Ausgehend von Berlioz’ Musik und seinen visionären Ideen lädt das Musikfest zu einem Programm ein, das seine Schlaglichter auf die französische sowie die europäische Moderne wirft. Das Spektrum reicht von Rameau über
Honegger, Varèse, Messiaen, Xenakis sowie Grisey bis hin zu den Gegenwartskomponisten Louis Andriessen, Olga Neuwirth sowie Peter Eötvös. An 21 Tagen sind 26 Veranstaltungen mit ca. 65 Werken von 30 Komponisten in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin zu hören. Eröffnet wird das Musikfest mit Hector Berlioz’ Opéra comique „Benvenuto Cellini“, aufgeführt vom Orchestre Révolutionnaire et Romantique und dem Monteverdi Choir. Eine Weltpremiere feiert die restaurierte 7-stündige Fassung des Stummfilms „La Roue“ von Abel Gance mit Live-Musik. Außerdem gastiert das berühmte Ensemble der Umewaka Kennokai Foundation aus Tokio mit Nō-Theater.


Weitere Informationen zum Programm sowie Karten finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
30.08.2019 - 19.09.2019

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 254 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Karten der Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Informationen zu Gastveranstaltungen))

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48

» Route auf Google Maps anzeigen

Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 2 03 09-21 01

Webseite

Beschreibung

U Stadtmitte
U Hausvogteiplatz
Bus: 100, 147, 200

» Route auf Google Maps anzeigen