Detail aus Michelangelos Fresko ‘Die Erschaffung Adams’, das den Ursprung der Menschheit symbolisiert. © SEE LV Inc., Bridgeman Images & Yolo Event Detail aus Michelangelos Fresko ‘Die Erschaffung Adams’, das den Ursprung der Menschheit symbolisiert. © SEE LV Inc., Bridgeman Images & Yolo Event

Michelangelos Sixtinische Kapelle

Die Ausstellung in der Parochialkirche

Wer kennt nicht Michelangelos berühmtes Fresko ‘Die Erschaffung Adams’, in welchem sich zwei ausgestreckte Zeigefinger einander scheinbar im nächsten Moment berühren? Es ist Teil der Decken- und Wandgemälde eines komplexen Freskenzyklus mit 39 Bildern in der Sixtinischen Kapelle in Rom, die die Grundlage für Michelangelos Weltruhm als Maler schufen. Auf rund 800 m² entfaltete Michelangelo sein künstlerisches Potenzial. Seine Kompositionen erzählen von Geschehnissen aus dem Alten und Neuen Testament, von der Schöpfungs­geschichte bis hin zum Jüngsten Gericht.

Die Besucher des Vatikan Museums können diese Fresken nur aus der Ferne bewundern, während in der Parochialkirche bis zum 16.5. nun die Möglichkeit besteht, die Meisterwerke bis ins allerkleinste Detail genau zu betrachten, in Form von Reproduktionen. Mit besonderer Sachkenntnis und größter Sorgfalt wurden die Deckenmalereien für die Schau ‘Michelangelos Sixtinische Kapelle. Die Ausstellung’ technisch aufbereitet. Außerdem sind die Kunstwerke in Originalgröße zu sehen. Eine Einführung im Pre-Show-Bereich weckt die Neugierde eines jeden Besuchers auf die neue Inszenierung von Michelangelos berühmtem Meisterwerk.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
17.02.2018 - 16.05.2018

Klosterstraße 66
10179 Berlin

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen