Autor Peter Wittkamp zeigt, dass man Neurosen mit Humor begegnen kann, ohne sie lächerlich zu machen. Foto: © Peter von Felbert

Literatur Live: Peter Wittkamp

Neurosen mit Witz am 15.1. im Pfefferberg Theater

Peter Wittkamp ist ein fröhlicher Mensch. Doch es gibt etwas, das nur einige Menschen über ihn wissen: Er leidet seit über zwanzig Jahren unter Zwangsstörungen. Und zwar deutlich heftiger, als „noch kurz mal schauen, ob der Herd wirklich aus ist“. Und da Peter Wittkamp nun mal nicht ganz unwitzig ist, lädt er am 15. Januar in das Pfefferberg Theater, um hier aus seinem neuen Buch „Für mich soll es Neurosen regnen“ zu lesen. Neben den wissenschaftlichen Fakten über Zwangsstörungen bietet der Text einen humorvollen Einblick in das Leben Wittkamps – ohne das Thema der Lächerlichkeit preiszugeben.

Peter Wittkamp, Jahrgang 1981, ist erster Autor der heute show online und Gagschreiber unter anderem für Jan Böhmermann. Außerdem ist er der Texter und Ideengeber der mehrfach preisgekrönten Kampagne #weilwirdichlieben der Berliner Verkehrsgesellschaft. Ab und an schreibt er auch ein Buch oder eine Kolumne in der „Business Punk“. Daneben berät er Unternehmen und Agenturen, wenn sie etwas Kreatives, Humorvolles oder Digitales machen möchten. Oder alles zusammen. Er twittert regelmäßig als @diktator und lebt mit seiner Familie in Berlin.


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
15.01.2020
20:00

Schönhauser Allee 176
10119 Berlin [ Prenzlauer Berg ]

Telefon

  • Karten: (030) 93 93 58 555

Webseite

Beschreibung

U Senefelderplatz