Impression vom Büchermarkt; Foto: © Dirk Bleicker

LIT:potsdam – Literaturfestival

Starke Worte an schönen Orten – vom 14. bis 19.5.

Starke Worte. Schöne Orte. – Unter diesem Motto lädt vom 14. bis zum 19.5. das Festival LIT:potsdam ein, Literatur an ungewöhnlichen Plätzen zu erleben. Autoren aus der Region, internationale und nationale Gäste lesen aus ihren Werken und kommen zu gesellschaftlich und politisch relevanten Themen miteinander ins Gespräch.

Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Werk Robert Menasses (Writer in Residence 2019) sowie – anlässlich seines 200. Geburtstags – dem Schriftsteller, Journalisten und Theaterkritiker Theodor Fontane.  Zu den weiteren Festival-Höhepunkten gehören das Theaterautorentreffen „Next Stage Europe“, der Büchermarkt in der Schiffbauergasse und die Wasserlesungen.


Programm:

Am 14.5., 19 Uhr: Nino Haratischwili und María Cecilia Barbetta – Die Magie der Macht, Moderation: Gesa Ufer; in der Stadt- und Landesbibliothek, Am Kanal 47, in 14467 Potsdam (Tram: 91, 93).

Am 15.5., 19 Uhr: Karen Duve und Alexa Hennig von Lange – Ordnung und Unordnung, Moderation: Astrid Frohloff; Villa Quandt, 14469 Potsdam, Große Weinmeisterstraße 46/47 (Bus: 603).

16.5., 19 Uhr: Robert Habeck und Judith Schalansky – Das Archiv; Moderation: Ortwin Renn; Potsdam-Museum, Am Alten Markt 9, in 14467 Potsdam (alle Tramlinien).

Am 16.5., 21 Uhr: Next Stage Europe, szenische Lesung mit Ensemble-Mitgliedern des Hans Otto Theaters und Paul Brodowsky, Moderation; Reithalle des Hans Otto Theaters; Eintritt frei, Anmeldung: festival@litpotsdam.de

Am 17.5., 16.30 Uhr: Natalia Wörner liest aus „Die Birnen von Ribbeck“ von Friedrich Christian Delius (in dessen Anwesenheit); Wirtshaus zur Pfauen­insel, Pfauen­insel­chaussee 100, 14109 Berlin-Wannsee (Bus: 218); 16.00 Uhr: Floßfahrt möglich – ab Schiffs­anleger Glienicker Brücke, in 14467 Potsdam (Bus: 316; Tram: 93); im Anschluss ist eine Überfahrt zur Villa Jacobs (siehe 17.5., 19 Uhr) möglich.

Am 17.5., 17 Uhr: Martin Klein – Tore, Tiere, bunte Träume; im Pferdestall, An der Alten Brauerei 1-24, 14482 Potsdam (Tram: 94, 99; Bus: 694).

Am 17.5., 19 Uhr: Robert Menasse – Chaos und Strategie, Festveranstaltung, Lesung und Gespräch mit dem „Writer in Residence“ und Denis Scheck; Park der Villa Jacobs, 14469 Potsdam, Bertiniweg 2 (Tram: 96).

Am 18.5., 13 Uhr: Anne-Dore Krohn und Denis Scheck lesen Theodor Fontane, Gespräch u. Lunch; Palais Lichtenau, 14467 Potsdam, Kurfürstenstraße 40 (Busse: 603, 697).

18.5., 17 Uhr: Unterwegs mit dem kleinen Drachen Kokosnuss mit Ingo Siegner (5-10 J.); Kino Thalia, Rudolf-Breitscheid-Str. 50, 14482 Potsdam (S-Bhf. Babelsberg).

18.5., 19 Uhr: Martin Walker, Lesung, Gespräch mit Uwe Madel (deutsch) – Lesung der Übersetzung: Arne Lenk; Schinkelhalle, Schiffbauergasse 4a, in 14467 Potsdam (Tram: 93, 94).

Am 19.5., 11-17 Uhr: Büchermarkt; Wiese zwischen fabrik und Hans Otto Theater.

Am 19.5., 12 Uhr: Matinee mit Eva Menasse und Robert Menasse – Über den Umgang mit der Wahrheit, Moderation: Marion Brasch; Hans Otto Theater.

Am 19.5., 14 und 15.30 Uhr: John von Düffel: Wasser und andere Welten, die Lesung auf der Motoryacht „Sunshine“; Anleger Marina am Tiefen See, 14469 Potsdam, Schiffbauergasse 8 (Tram: 93, 94).

Am 19.5., 15 Uhr: Julian Heun und Tanasgol Sabbagh – Poetry Slam zum Fontane-Jahr; Theaterschiff, 14467 Potsdam, Schiffbauergasse 9b (Tram: 93, 94, 99).

Am 19.5., 19 Uhr: Christoph Ransmayr liest „Kohlhaas – mein – Vater“, autobiografische Novelle als Dank für den Kleist-Preis 2018; im Museum Barberini, in 14467 Potsdam, Humboldtstraße 5-6 (alle Tramlinien).


Eintritt: € 15,-/€ 12,-, Kombikarte 17.5. (Floß, Lesung und Fest): € 25,-/€ 22,-, 18.5., 13 Uhr (mit Lunch): € 40,-/€ 30,-, Kinder-Lesungen: € 8,-/€ 3,-.

Alle weiteren Infos unter: litpotsdam.de

Veranstaltungsdaten:
14.05.2019 - 19.05.2019