„Leléka“ spielen eine Mischung aus traditionellen ukrainischen Klängen und modernen Jazzrhythmen. Foto: Wolfgang Schneidt

Leléka: Ukrainischer Folk-Jazz

Konzert am 23.2. in der Apostel-Paulus-Kirche

„Leléka“ (Storch) ist eine junge Ethno-Jazzband, die 2017 Preisträgerin des Weltmusik-Wettbewerbs creole Berlin wurde und den Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen im darauffolgenden Jahr erhielt.

Die vier passionierten Jazzmusiker aus der Ukraine, Polen und Deutschland verflechten altertümliche ukrainische Motive mit zeitgenössischen Jazzrhythmen. Ihre jeweiligen musikalisch-kulturellen Besonderheiten und ihre Liebe sowohl zum Jazz als auch zur schlichten Schönheit traditioneller Musik ist in jedem Ton präsent. So entstehen geradezu magische Momente im Zusammenspiel.

Darüber hinaus prägt die Stimme der bezaubernden Sängerin den besonderen Charakter und die einzigartige Atmosphäre jedes Auftritts. Mit dynamisch groovenden Passagen bis zu zarten Folk-Balladen zelebrieren die Musiker in ihrer zeitgemäßen Jazzsprache ein unvergessliches Konzerterlebnis!


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
23.02.2019
20:00

Grunewaldstraße Ecke Akazienstraße
10823 Berlin [Schöneberg ]

Beschreibung

U Eisenacher Straße
Bus: M48

» Route auf Google Maps anzeigen