Jungen des SDC auf dem Berliner Dom, Foto: Maren Glockner

KRABAT – oder: Die schwarze Mühle

Kindermusiktheater nach Otfried Preußler und Cesar Bresgen

Was ist das nur für eine seltsame Geschichte aus dem Sorbenland, draußen vor den Toren Berlins? Der Waisenjunge Krabat wird Lehrling eines wunderlichen Müllers, der sich bald als Meister schwarzer Zauberkünste entpuppt. Ist es nicht der geheime Traum jedes Jungen, zaubern zu können, magische Kräfte zu haben, auserwählt zu sein? Wie aber mit der Macht umgehen, wenn sie von einem Besitz ergriffen und sich selbständig gemacht hat? Was ist der Gegenzauber zu dieser Allmachtsphantasie?

Die Jungen des Staats- und Domchors zu Berlin erzählen die Geschichte von einem, der erwachsen werden und zugleich Kind bleiben will. In ihrer Musiktheater-Aufführung geht es um den Kampf mit einer scheinbaren Übermacht und um das Erringen der Mittel dazu: die Kraft der Töne, der Freundschaft und der Liebe.

In der 1988 entstandenen Jugendoper setzte sich Cesar Bresgen auch mit der eigenen faschistischen Vergangenheit auseinander. Seine Musik konfrontiert die Sing-Akademie hier mit Field Recordings, Raben-Aufnahmen, Stimmbruchsounds, neuen Bühnenmusiken von Bo Wiget und Improvisationen. Auch mit dabei: der helle Klang des Mädchenchors der Sing-Akademie, Lichtkünstler, Leierkastenmann, eine Tanzgruppe aus dem sorbischen Schwarzkollm und ein fulminantes Kammerorchester!

Ausführende:

Jungen und Männer des Staats- und Domchores Berlin
Mädchen der Sing-Akademie zu Berlin
Orchestra Molina
Regie: Michael Lohmann
Licht und Raum: Ingo Bracke
Musikalische Gesamtleitung: Kai-Uwe Jirka

Tickets:

€ 20,-, ermäßigt € 10,- | erhältlich unter buero@sing-akademie.de oder (030) 20 91 28 30

Veranstaltungsdaten:
14.10.2016 - 16.10.2016
18:00

Invalidenstr. 3
10115 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 44 04 36 44 [Kultur Büro Elisabeth]

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

U8
S1, S2, S25
Tram M8, 12

» Route auf Google Maps anzeigen