Foto: Monika Rittershaus

Kiss me, Kate

Die glitzernde Show in der Komischen Oper Berlin

Das Jahr startet furios: Das Orchester und die Solisten der Komischen Oper sorgen mit halsbrecherischen Koloraturen und irrwitzigen Ensembles von Rossini beim Neujahrskonzert unter dem Dirigat von Henrik Nánási für einen beschwingten Jahresbeginn. Und das nächste Highlight folgt nur wenige Tage später: Ab 7. Januar ist Cole Porters Broadwaymusical Kiss me, Kate in der Erfolgsinszenierung von Barrie Kosky wieder zu sehen. Zum letzten Mal übernimmt Dagmar Manzel für die Aufführungsserie die Partie des Hollywoodstars Lilli Vanessi bzw. der widerspenstigen Katharina – Glanzrollen, in denen die wunderbare Schauspielerin seit der Premiere im Mai 2008 triumphiert. Die glitzernde Show vereint Glamour, Unterhaltung und tiefsinnigen Witz – ein Mix aus „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ und den Muppets, wie Regisseur Barrie Kosky sie selbst einmal beschrieb. Auf der Bühne tummeln sich Elemente aus Varieté, Stepptanz und Backstage-Drama.

Liebe und Eifersüchteleien auf und hinter der Bühne

Fred Graham (Tom Erik Lie) ist Leiter einer finanziell angeschlagenen Theatertruppe und ihr Hauptdarsteller und Regisseur. Am Abend findet die Voraufführung von Shakespeares ‘Der Widerspenstigen Zähmung’ statt. Für die Gruppe ist es die letzte Chance, und so hat er für die weibliche Hauptrolle seine ehemalige Gattin engagiert: Lilli Vanessi, früher Star der Gruppe, die sich zwischenzeitlich aber einer Hollywoodkarriere gewidmet hat. In weiteren Rollen: er selbst, Lois Lane (Sigalit Feig), eine ehemalige Nachtclubsängerin, der sich Fred gerade auch privat annähern will, und deren hochverschuldeter Freund Bill (Robin Poell). Als Vanessi herausfindet, dass die von Fred geschickten Blumen in ihrer Garderobe nicht für sie, sondern für Lois bestimmt sind, baut sie bei ihrem Auftritt als Widerspenstige die Handgreiflichkeiten gewaltig aus und weigert sich, weiterzuspielen. Für Fred ein Desaster …

Karten und Spieltermine finden Sie im Shop oder bei der Komischen Oper Berlin

Veranstaltungsdaten:
01.01.2016 - 22.02.2016

Behrenstraße 55
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 47 99 74 00

Webseite

Beschreibung

U/S Brandenburger Tor

» Route auf Google Maps anzeigen