Foto: Gioacchino Mangiacasa

Jochen Malmsheimer bei den Wühlmäusen

Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage

sponsored post


Der Kabarettist Jochen Malmsheimer hat in seinen Soloprogrammen eine ganz eigene Kunstform geschaffen: das epische Kabarett. Bis 2013 schlüpfte er regelmäßig in der ZDF-Kabarett-Sendung ‘Neues aus der Anstalt’ in die Rolle des Anstalts-Hausmeisters. Mit den einstigen ‘Anstalts’-Machern Georg Schramm, Urban Priol & Frank-Markus Barwasser traf er im Oktober 2017 in der 30. Folge der Reihe auf deren Nachfolger. Typisch für seine Auftritte ist die Herausarbeitung von Profanitäten des Lebens mit großer Stimm- und Wortgewalt. Vom 20. bis 22. Juni serviert Malmsheimer bei den Wühlmäusen Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage.

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurch­seuchung, die allgemeine Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung – kurz: die cerebrale Fäulnis im Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun lässt sich dieses Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für alle, die über ein entwickeltes humanoides Sensorium, Geist, Witz, Verstand, Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Dort, im Freiland, zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich dem enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes in den Weg zu stellen. Und wie schon ‘Erasco’ von Rotterdam wusste: Wer oft genug an das Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.


Infos und Karten für diese und viele weitere Veranstaltungen sind hier zu finden.

Veranstaltungsdaten:
20.06.2018 - 22.06.2018
20:00

Pommernallee 2-4
14052 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • 030 30 67 30 11

Webseite

Beschreibung

U Theodor-Heuss-Platz
Bus: M49

» Route auf Google Maps anzeigen