© Volker Zimmermann © Volker Zimmermann

Ingolf Lück

Seite Eins

In der urkomischen und bitterbösen Mediensatire von Johannes Kram treibt Ingolf Lück als skrupelloser Boulevardjournalist eine junge Sängerin in einen Skandal.

Immer wieder beherrschen Schlagzeilen über Prominente die Titelseiten, doch selten gelingt der Blick hinter die Kulissen eines Skandals. Seite Eins erzählt die ‚Story hinter der Story’ aus der Sicht des Reporters Marco. Das Stück greift ein höchst aktuelles Thema auf: Die Möglichkeiten, durch Massenmedien und Internet in kurzer Zeit berühmt zu werden, sind heute so groß wie nie zuvor. Risiken und Nebenwirkungen eingeschlossen. Lück, gerade mit dem Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises ausgezeichnet, gibt den eloquenten, trickreichen Profiteur dieser Zeit, einen Zocker und selbsternannten Meinungsmacher bravourös.

Veranstaltungsdaten:
25.02.2015 - 08.03.2015

Große Querallee
10557 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 39 06 65 50

Webseite

Beschreibung

U/S Hauptbahnhof

» Route auf Google Maps anzeigen