Copyright: Berlin Partner, Foto: Fritsch Copyright: Berlin Partner, Foto: Fritsch

IMZ Film Series

Performing Arts Filme - Die Highlights des Jahres 2013

Die IMZ Filmreihe – veranstaltet vom Internationalen Musik + Medienzentrum in Wien – findet täglich vom 9. bis zum 12. Februar im Hermann-Wolff-Saal der Berliner Philharmonie statt und präsentiert die Highlights der Performing Arts Filme des Jahres 2013. Eine Tageskarte (5,- Euro) gilt für alle Filme pro Tag und ist eine Stunde vor Beginn des ersten Filmes im Foyer der Berliner Philharmonie erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.avantpremiere.at

 

Das Programm:

Sonntag, 9.2., 17.30 Uhr
SCARBO (7’)
Inon Barnatan spielt “Scarbo” aus Ravel‘s “Gaspard de la nuit”
Regie: Tristan Cook, USA
Produktion: Tristan Cook

Sonntag, 9.2., 17.40 Uhr
LE SACRE DU PRINTEMPS (36’)
Rekonstruktion von Nijnsky‘s Choreographie von 1913
Regie: Olivier Simonnet
Produktion: Camera Lucida Productions, France

Sonntag, 9.2., 18.20 Uhr
KARAJAN -­ THE SECOND LIFE (52’)
Dokumentation (deutsch mit engl. Untertitel)
Produktion: centauri Film-­ und Fernsehproduktion mit ServusTV koproduziert von UNITEL CLASSICA
Regie: Eric Schulz

SPECIAL SCREENINGS
Sonntag, 9.2., 19.30 Uhr
ORFEO ED EURIDICE (76’)
C. W. Gluck
Oper
Präsentiert von Clasart Classic
Die Vorführung findet in Anwesenheit des Countertenors Bejun Mehta statt.

Montag, 10.2., 17.30 Uhr
PRIVATE I’S (22’)
Choreographie: Dana Ruttenberg
Regie: Oren Shkedy
Produktion: ScreensArts, Israel

Montag, 10.2., 17.55 Uhr
LA BOHÈME, ACT IV (34’)
Inszenierung: Stefan Herheim
TV-Regie: Stein-­Roger Bull
Produktion: NordicStories, Norway

Montag, 10.2., 18.30 Uhr
IN BETWEEN -­ ISANG YUN IN SOUTH AND NORTH KOREA (60’)
Dokumentation (OMU engl.)
Regie: Maria Stodtmeier
Produktion: ACCENTUS Music GmbH & Co. KG, Germany © 2013

SPECIAL SCREENINGS
Montag, 10.2., 20.00 Uhr
Konzertfilm (OV)
Max Richter VIVALDI RECOMPOSED – ONE NIGHT IN BERLIN (50’)
Präsentiert von C Major Entertainment & Deutsche Grammophon
Die Vorführung findet in Anwesenheit von Max Richter statt.

Dienstag, 11.2., 17.30 Uhr
OFF GROUND (13’)
Regie: Boudewijn Koole
Tanz: Louise Lecavalier and Antoine Masson
Choreographie: Jakop Ahlbom
Produktion: JvdW film, Niederlande

Dienstag, 11.2., 17.45 Uhr
BLOODY DAUGHTER (95’)
Dokumentation (OMU dt.)
Martha Argerich‘s Tochter zeichnet ein Portrait ihrer Tochter
Regie: Stéphanie Argerich
Produktion: Idéale Audience, France

Mittwoch, 12.2., 15.30 Uhr
GAUTHIER DANCE: POPPEA // POPPEA (23’)
Inspiriert von C. Monteverdis letzter Oper “L’incoronazione di Poppea”
Choreographie: Christian Spuck
Regie: Niko Vialkowitsch
Produktion: Parallax Raumprojektion, Germany
Mittwoch, 12.2.,  15.55 Uhr
THE BELLS (20’)
Konzert (OMU engl.)
Vladimir Jurowski dirigiert Rachmaninov
Regie: Andy Sommer
Produzent: Xavier Dubois, Francois Duplat
Produktion: Bel Air Media, ARTE France, France, 2013

Mittwoch, 12.2., 16.15 Uhr
MIDSUMMER NIGHT’S TANGO (52’)
Dokument (OMU engl.)
Die Finnen haben einen skurrilen Humor – und: Sie sind etwas scheuer als andere Völker.
Dennoch ist der Tango DIE Volksmusik der Finnen.
Regie: Viviane Blumenschein
Produktion: Gebrueder Beetz Filmproduktion, Germany

 

 

Veranstaltungsdaten:
09.02.2014 - 12.02.2014

Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 254 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Karten der Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Informationen zu Gastveranstaltungen))

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48

» Route auf Google Maps anzeigen