Nikolaus Harnoncourt; © Marco Borggreve Nikolaus Harnoncourt; © Marco Borggreve

Hommage an Nikolaus Harnoncourt

Konzerthaus Berlin

Eine 10-tägige Hommage-Reihe widmet das Konzerthaus Berlin vom 7. bis zum 16. November Nikolaus Harnoncourt mit Orchesterkonzerten, Kammermusikabenden, Filmen, einer Ausstellung sowie einer Festschrift. Harnoncourt selbst wird bereits im Vorfeld der Hommage am 19.10.2014 mit dem Concentus Musicus Wien im Konzerthaus gastieren. Stellvertretend und ganz im Sinne seines zweiten, unbekannten Namens ‚Unverzagt‘, gilt er seit nunmehr über 60 Jahren als unermüdlicher Kämpfer für die Musik. So zählt Nikolaus Harnoncourt zu den wichtigen Wegbereitern der „historisch informierten Aufführungspraxis“.


Programm:

Eröffnungskonzert: Freitag, 7.11., Sonnabend 8.11., jeweils 20.00 Uhr: Zur Eröffnung der Hommage präsentiert Chefdirigent Iván Fischer mit dem Konzerthausorchester Bartóks Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta und Schuberts Sinfonie C-Dur D 944 („Große“).

Wiener Philharmoniker unter Nikolaus Harnoncourt: Montag, 10.11., 20.00 Uhr: Harnoncourt schätzte Schubert sehr. Dieser Wertschätzung entsprechend, präsentiert er zusammen mit den Wiener Philharmonikern zwei Werke Schuberts: Die Sinfonie h-Moll („Die Unvollendete“) sowie die Bühnenmusik zu dem Schauspiel „Rosamunde, Fürstin von Zypern“.

Rudolf Buchbinder spielt Beethoven und Schubert: Dienstag, 11.11., 20.00 Uhr: Eine enge Freundschaft verbindet Harnoncourt mit Buchbinder, dem österreichischen Pianisten. Als einer der bedeutendsten Interpreten des Beethoven-Sonatenzyklus spielt Buchbinder neben Schuberts Vier Impromptus op. 90 D 899 Beethovens Sonaten G-Dur op. 14 Nr. 2 und f-Moll op. 57 („Appassionata“).

Konzerthausorchester mit Giovanni Antonini: Freitag, 14.11., Sonnabend, 15.11., jeweils 20.00 Uhr, Sonntag, 16.11., 16.00 Uhr: Anfänglich auf Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert spezialisiert, zeigt Antonini, dass sich die Spielweise der „historisch informierten Aufführungspraxis“ auch auf Werke von Vivaldi oder Rossini anwenden lässt.

 

 Tickets erhalten Sie in unserem Ticketshop, indem Sie auf das Konzert Ihrer Wahl klicken.

 

Veranstaltungsdaten:
07.11.2014 - 16.11.2014

Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 2 03 09-21 01

Webseite

Beschreibung

U Stadtmitte
U Hausvogteiplatz
Bus: 100, 147, 200

» Route auf Google Maps anzeigen