"My Square Lady" von Gob Squad; Foto: Gunnar Geller "My Square Lady" von Gob Squad; Foto: Gunnar Geller

Gob Squad: My Square Lady – Von Menschen und Maschinen

Roboter in der Komischen Oper

Die Live-Performances des siebenköpfigen, deutsch-britischen Künstlerkollektivs Gob Squad waren in Berlin bisher unter anderem an der Volksbühne und am HAU zu erleben. Am 21. Juni kommt nun mit ihrer Uraufführung von „My Square Lady“ ein neues einzigartiges Projekt auf die Bühne der Komischen Oper. In den vergangenen zwei Jahren erkundeten Gob Squad mit dem Roboter Myon die Oper als „Kraftwerk der Gefühle“. Myon, ein autonomer humanoider Roboter aus dem Forschungslabor Neurorobotik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, ist 1,25 Meter groß und wiegt 16 Kilogramm. Er ist mit einer Grundprogrammierung ausgestattet, die festlegt, dass er wie ein Mensch selbständig lernt. Ziel der wiederholten Besuche von Myon in der Komischen Oper war es, dem Roboter das Spektrum menschlicher Gefühle nahe zu bringen, die im Zentrum fast jeder Oper stehen.

Die multimediale Performance „My Square Lady“ ist das Ergebnis von Myons Erkundungen des Kosmos Oper. Gemeinsam mit Myon stehen Orchester, Solisten, Chorsolisten und Kinderchor der Komischen Oper Berlin unter der musikalischen Leitung von Arno Waschk mit Gob Squad und dem „Team Myon“ vom Forschungslabor Neurorobotik auf der Bühne. Ob Myon zum Menschen oder sogar zum Opernstar taugt, wird er bei den insgesamt drei Aufführungen des Stücks am 21. und 25. Juni sowie am 5. Juli unter Beweis stellen.

Lesen Sie hier unser Interview mit Rainer Simon, dem Referenten des Intendanten der Komischen Oper Barrie Kosky.

Veranstaltungsdaten:
21.06.2015 - 05.07.2015

Behrenstraße 55
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 47 99 74 00

Webseite

Beschreibung

U/S Brandenburger Tor

» Route auf Google Maps anzeigen