In der Inszenierung „Giovanni. Eine Passion“ trifft Mozart auf Improvisation, Elektro und traditionelle spanische Musik. Foto: © Matthias Heyde

Giovanni. Eine Passion

Premiere am 10.10. in der Neuköllner Oper

Don Giovanni – ein zeitloser Mythos? Auf der Suche nach Antworten geht die aktuelle Inszenierung der Regisseurin Ulrike Schwab, die letztens mit ihrer Produktion ist die welt auch noch so schönmit der Musik aus Paul Linckes Frau Luna reüssierte, zurück zu dem Ursprung der Legende: nach Sevilla. An der Grabstelle des weltberühmten Frauenhelden versammeln wir uns, und mit der Erinnerung an ihn erwachen seine Geschichten zu neuem Leben.

So ensteht ein ausgelassenes Fest zwischen Totenfeier, Prozession und Karneval. Im Stück Giovanni. Eine Passion arbeiten das STEGREIF.orchester und die Neuköllner Oper erstmals zusammen und entwickeln mit der Oper aller Opern ein befreites Musiktheater – ohne Dirigenten, ohne Notenblatt und ohne Stühle -, eine mobile Inszenierung, in welcher Sänger und Musiker verschmelzen und Mozart auf Improvisation, Elektrosound und traditionelle spanische Musik trifft. Diese Produktion nach Wolfgang Amadeus Mozarts bekannter Oper Don Giovanni hat am 10.10. Premiere.

Das STEGREIF.orchester ist ein Pool von 30 Musikern, welche das Erbe klassischer Musik ebenso schätzen wie die freie Improvisation. Ausgehend von zeitlosen Sinfonien bieten sie dem Publikum völlig neue Klangerlebnisse. Gewürzt mit Folklore, Jazz, Klezmer, Blues und Rock sowie mit choreografischen Elementen, entstehen eindrucksvolle Neudeutungen des altbekannten Repertoires von performativer und visueller Kraft. Das erstklassige Ensemble spielt unter der Leitung von Juri de Marco.


Weitere Informationen und Karten finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
10.10.2019 - 10.11.2019
20:00

Karl-Marx-Straße 131
12043 Berlin [ Neukölln ]

Telefon

  • Karten: (030) 68 89 07 77

Webseite

Beschreibung

U Karl-Marx-Straße
S Neukölln

» Route auf Google Maps anzeigen