Zoo und Tierpark bleiben eingeschränkt geöffnet. Foto: © 2019 Zoo Berlin

Kulturangebote für Kinder & Jugendliche

Alle Freizeiteinrichtungen vorerst bis zum 19. April geschlossen - online geht das Programm weiter!

Aufgrund der aktuellen Präventionsmaßnahmen zur Ausbreitung des Corona-Virus bleiben Kultur- und Bildungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg vorerst bis zum 19. April geschlossen. Dies betrifft auch Kindertheater, das FEZ und andere Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Der Berliner Zoo und der Tierpark bleiben ebenfalls bis auf Weiteres geschlossen.

Bei Änderungen informieren wir Sie selbstverständlich unverzüglich.


Alba Berlin

Hunderttausende Schul- und Kitakinder verbringen den ganzen Tag zu Hause. Mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ bringt ALBA BERLIN ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag.

Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 Minuten) Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr).

Alle Folgen finden Sie auf dem Youtube-Kanal von Alba Berlin.


Deutsche Oper Berlin

Der Online-Spielplan der Deutschen Oper beinhaltete neben kostenfreien Videos zahlreicher hochkarätiger Operninszenierungen für Erwachsene auch eine Aufzeichnung der Erfolgsproduktion DIE SCHNEEKÖNIGIN. Die Inszenierung von Brigitte Dethier hat zusammen mit dem Komponisten Samuel Penderbayne aus dem Kunstmärchen von Hans Christian Andersen fesselndes Musiktheater für alle ab 8 Jahren gemacht. Eine erneute Aussendung vor Ostern ist in Planung.

Das gesamte Programm finden Sie hier.


FEZ Berlin

Unter dem Motto „FEZ@Home – Dein FEZ für zuhause“ bietet das Freizeit- und Erholungszentrum in der Wuhlheide an dieser Stelle interessante Spiele, Tipps, Tricks und viele Ideen, was Kinder gemeinsam mit Geschwistern und Eltern oder auch alleine innerhalb der heimischen Wände erleben können.


Grips Theater

Pünktlich zum Beginn der Berliner Osterferien geht das GRIPS Theater unter dem Motto „Wir sind zu. Aber wir sind da!“ mit einem neuen Blog online – grips.online -, um trotz der coronabedingten Schließung weiterhin für sein Publikum mit einem Online-Programm da zu sein.

Zum Start liegt der Schwerpunkt der Beiträge zunächst bei Kindern und Familien, in den nächsten Wochen wird das Programm noch für Jugendliche und Erwachsene erweitert. Unter den Rubriken „Sehen. Hören. Lesen. Singen. Bewegen. Machen. Entdecken“ werden täglich die unterschiedlichsten Beiträge hochgeladen, so lange, bis das GRIPS wieder live vor Publikum spielen kann. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbei zu schauen, es wird täglich Neues zum Entdecken geben.

Los ging es am 3. April ab 18:00 Uhr für Kinder ab 6 Jahren mit dem Stream eines Mitschnitts des GRIPS-Klassikers „Julius und die Geister“. „Julius und die Geister“ wird eine Woche online auf dem Blog „grips.online“ zu sehen sein. Am 10. April wird „Pünktchen trifft Anton“ für Menschen ab 9 Jahren hochgeladen, Volker Ludwigs zeitgenössische Adaption des berühmten Romans von Erich Kästner.

Zum Mitsingen dürfen natürlich die besten GRIPS-Kinderhits nicht fehlen, auch alle Lieder der gestreamten Kinderstücke gibt es hier zum Nachhören. Und zum Lachen und Entdecken lädt der Schauspieler René Schubert zu „Geheime Orten“ im GRIPS ein.


Anlässlich des Internationalen Kinderbuchtag am 2. April und des 27. LesArt-Geburtstags, starten die Reihe „AUSERLESENES“ mit digitalen Angeboten für Kinder und Erwachsene. LesArt veröffentlicht im Rahmen seines digitalen Sonderprogramms jeden Donnerstag ein exklusiv für diese Reihe geschaffenes Bild einer Illustratorin oder eines Illustrators und lädt kleine und große Geschichtenliebhaber*innen zum Geschichtenerfinden ein. Welche Geschichte verbirgt sich in diesem Bild? Zeigt es den Anfang, das Ende oder etwas, das mitten in einer Geschichte geschieht? Lasst eurer Phantasie freien Lauf und schickt eure Geschichte – aufgeschrieben oder gezeichnet, als Ton- oder Filmaufnahme per E-Mail an: presse@lesart.org. Eine Auswahl der Einsendungen wird auf der Website von LesArt veröffentlicht.

Die Bilder zur Reihe und weitere Informationen finden Sie hier.


me Collectors Room Berlin

Mit seinem digitalen Programm bietet der me Collectors Room Berlin die Möglichkeit, die aktuellen Ausstellungen “MOVING ENERGIES – 10 years me Collectors Room Berlin” virtuell zu besichtigen und mit einer Videoführung die Wunderkammer Olbricht zu erleben. Mit den digitalen Schnitzeljagden können Kinder ab dem Grundschulalter anschließend die Kunstwerke spielerisch kennenlernen.


Museum Barberini

Zu den digitalen Angeboten des Potsdamer Museums gehört u.a. die Barberini App mit gefilmten Ausstellungsrundgängen, 360°-Touren, Expertengesprächen mit renommierten Monet-Forschern, Videos, Bildbesprechungen sowie Spielen für Kinder und Schüler. In den kommenden Tagen und Wochen wird das Museum die digitalen Aktivitäten noch weiter ausbauen, geplant sind z.B. eine digitale Kinder-Tour mit Filmen, Photos, Collagen, Bastelanweisungen für Kinder- und Schüler.

Weitere Informationen finden Sie beim Museum Barberini.


Theater Mirakulum

Das beliebte Puppentheater hat sich entschlossen, komplette Live-Mitschnitte von besonders beliebten Inszenierungen des Theaters kosten- und werbefrei ins Netz zu stellen – für Zuschauer von 3 bis 93 Jahren. Die Puppenspielfilme finden Sie z.B. über die Facebook-Seite des Theaters und auf dessen Website.


Zoo-Livestreams

Wer seine Lieblinge aus dem Zoo vermisst, dem sind vielleicht die Live-Webcams aus einigen Zoos ein Trost – leider nicht aus dem Berliner Zoo oder Tierpark, dafür aber aus der ganzen Welt. Eine kleine Übersicht findet sich hier.


Hier haben wir ein alternatives Programm im Freien für Sie zusammengestellt.

Veranstaltungsdaten:
16.03.2020 - 19.04.2020