Mit Daniel Barenboim am Pult der Staatskapelle Berlin und großartigen Stars sind die Festtage ein Publikumsmagnet. © Holger Kettner Mit Daniel Barenboim am Pult der Staatskapelle Berlin und großartigen Stars sind die Festtage ein Publikumsmagnet. © Holger Kettner

Festtage der Staatsoper

Der internationale Publikumsmagnet

Die große Ausstrahlungskraft der Festtage zieht seit 1996 ein internationales Publikum in die deutsche Hauptstadt. Die größten Künstler folgen dem Ruf Daniel Barenboims, um mit ihm und der Staatskapelle Berlin im Konzert- und Opernsaal zu glänzen. Bereits zum vierten Mal sind die Wiener Philharmoniker zu Gast. Beim festlichen Eröffnungskonzert am 7. April in der Philharmonie präsentieren sie zwei Mozart-Sinfonien und die erste Kammersinfonie von Schönberg.

Die Violinvirtuosin Anne-Sophie Mutter und der Pianist Radu Lupu werden das Publikum als Solisten bei den Konzerten am 11. bzw. 12. April mit der Staatskapelle Berlin begeistern. Freuen darf man sich auch auf das vierhändige Klavierrecital mit Martha Argerich und Daniel Barenboim am Ostersonnabend.

Auf der Bühne der Staatsoper im Schiller Theater sind zwei eindrucksvolle mythische Geschichten in Starbesetzung zu erleben: die Neuinszenierung von Richard Strauss’ Oper „Die Frau ohne Schatten“ mit Burkhard Fritz, Camilla Nylund und Iréne Theorin sowie die Wiederaufnahme von Wagners „Parsifal“ mit Andreas Schager, René Pape, Anna Larsson und der Staatskapelle Berlin unter dem Dirigat von Zubin Mehta bzw. Daniel Barenboim.


Weitere Informationen und Tickets sind hier zu finden.

Veranstaltungsdaten:
07.04.2017 - 16.04.2017

Bismarckstraße 110
10625 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • 030 20 35 45 55

Webseite

Beschreibung

U Ernst-Reuter-Platz

» Route auf Google Maps anzeigen