© Daniel Pasche

Konzerthaus: Festival Mythos Berlin

Es leben die 20er!

Mythos Berlin: Aufregend, kreativ, dynamisch, weltoffen – so war Berlin. Und so ist Berlin! Das Konzerthaus postuliert: „Es leben die 20er!“ und widmet das Festival Mythos Berlin vom 13. bis zum 22. März der sich stets verändernden und dennoch sich selbst treu bleibenden Stadt mit einem hochkarätigen und abwechslungsreichen Programm. Am 13.3. wird das Festival von Star-Sopranistin Annette Dasch gemeinsam mit dem Konzerthausorchester Berlin fulminant eröffnet.

Schon in den 1920er-Jahren waren in Berlin die Nächte länger und bunter. Die Menschen feierten die guten Zeiten, und später feierten sie, um sich von den schlechten Zeiten abzulenken. Für die Künstler der Stadt waren es vor allem Jahre der Inspiration. Komponisten wie Hanns Eisler, Kurt Weill, Franz Schreker und Heinz Tiessen schufen mit ihrer Tonsprache den besonderen Klang der Stadt. Ihre Werke sind im Programm des Festivals ebenso vertreten wie die aktuelle Antwort des in Berlin lebenden Komponisten Christian Jost. Er stürzte sich ins berüchtigte Nachtleben, um den eigenen Klang des Berlins von heute zu finden. Seine ‘Berlin Symphonie’ ist ein Auftragswerk des Konzerthauses Berlin und erlebt am 20.3. ihre Uraufführung.

Auch die weiteren Veranstaltungen bieten eine gute Mixtur aus Gestern und Heute: Klassik-Stars sowie DJs lassen die Massen bei der Yellow Lounge tanzen, verrückte Handpuppen rappen mit einem Swing-Orchester, und zur legendären Party Bohème Sauvage ist das Outfit der 1920er Pflicht.

Infos zum Programm finden Sie unter www.konzerthaus.de/festival-berlin
Zum Dress-Code der Party siehe www.boheme-sauvage.net

Wir verlosen 3×2 Karten für das Eröffnungskonzert am 13. März, 20 Uhr! Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
13.03.2015 - 22.03.2015

Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • Karten: (030) 2 03 09-21 01

Webseite

Beschreibung

U Stadtmitte
U Hausvogteiplatz
Bus: 100, 147, 200

» Route auf Google Maps anzeigen