Foto: Grün Berlin Foto: Grün Berlin

Feenfest im Britzer Garten

Im und am Rhododendronhain

Wie verzaubert wirkt der Rhododendronhain am 25. Mai: Zwischen zarten rosa und weißen Blüten kann man Feen und Elfenwesen entdecken. Gerade fertig gestellte Blumenkränze zieren die kleinen Köpfe, und mit leuchtenden Augen thronen die Naturwesen auf den „echten“ Einhörnern. Auch in der großen begehbaren Feenburg gibt es allerlei Sehenswertes. Ein geschickter Jongleur zeigt Kunststückchen, die auch ohne Feenstaub leicht selber zu erlernen sind. Mit großen Augen kann auf der Bühne den Märchen von der Mondfee und der Liedfee gelauscht werden. Und da kleine Feen für ihr Leben gern tanzen, gibt es Reigentänze zum Mitmachen und traumhafte Ballerinas zum Zuschauen. Beim Theaterstück von Dornröschen haben schließlich alle Feen die Möglichkeit, selbst in die Rolle des Schauspielers zu schlüpfen und mit tollen Kostümen Teil des Märchens zu werden.

Auf den Wegen begegnet man immer wieder der betörenden Titania und der quirligen Schmetterlingsfee, die mit über zwei Metern Größe wahrhaftig aus der Masse hervorstechen.  Im Feencafé gibt es für die erwachsenen Begleitpersonen Kaffee und für alle Naschkatzen Kuchen und andere Leckereien.

Veranstaltungsdaten:
25.05.2014
14:00 - 18:00

Buckower Damm 163
12349 Berlin [ Neukölln ]

Telefon

  • (030) 70 09 06 73-0

Webseite

Beschreibung

Weitere Eingänge: Sangerhauser Weg, Mohriner Allee, Tauernallee, Massiner Weg, Blütenachse

Busse: M44, 179, 181

» Route auf Google Maps anzeigen