Foto: Barbara Braun / drama-berlin.de

Entartete Kunst im Renaissance-Theater

Udo Samel brilliert als Cornelius Gurlitt

Cornelius Gurlitt, ein bescheidener älterer Herr, fiel dem deutschen Zoll 2010 bei seiner Ausreise aus der Schweiz auf: Er hatte knapp 10.000 Euro dabei. Die Ermittlungen förderten Erstaunliches zutage. In seiner Wohnung fand man eine hochkarätige Kunstsammlung. Von einem Milliardenwert war die Rede, aber bald ging es um mehr als um Bilder so berühmter Künstler wie Picasso, Monet oder Liebermann. Es ging um Raubkunst, denn Cornelius’ Vater Hildebrand Gurlitt arbeitete als Kunsthändler für die Nazis.

Ronald Harwood erzählt uns in seinem Schauspiel Entartete Kunst im Renaissance Theater von dem spektakulären Fall. Torsten Fischer hat es mit Udo Samel als Cornelius Gurlitt uraufgeführt.

Karten und Spieltermine gibt es schnell und einfach direkt bei uns im Shop.

Veranstaltungsdaten:
15.03.2016 - 26.05.2016

Knesebeckstraße 100
10623 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • Karten: (030) 3 12 42 02

Webseite

Beschreibung

U Ernst-Reuter-Platz
Bus: M45

» Route auf Google Maps anzeigen