Foto: © Clotilde Perrin

Enkh Jargal & Violons Barbares

Wild World Music am 26.1. in der Apostel-Paulus-Kirche

Die drei Ausnahmemusiker sind ein akustischer und optischer Leckerbissen, der in ferne, wilde Länder entführt und stilistische Grenzen zwischen Balkan-Volksmusik, Mongolen-Rock und Jazz-Impro einreißt. Wer behauptet, in der Musik sei schon alles erfunden und gesagt, hat Violons Barbares noch nicht gehört.

Enkh Jargal, ein Gigant des Obertongesangs und der Pferdekopfgeige aus der Mongolei, Dimitar Gougov, ein Meister der 14-saitigen Gadulka aus Bulgarien und dazu die überwältigenden Perkussionswelten des Franzosen Fabien Guyot: Das weltweit umjubelte Trio gehört derzeit zu den faszinierendsten Gruppen der Weltmusikszene. Ein modern-archaisch wilder Saitenritt durch das mongolische und bulgarisch-mazedonische Liederbuch – so wundersam jung können alte Melodien klingen. Groovig, tanzbar und vor allem barbarisch gut!


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
26.01.2019
20:00

Grunewaldstraße Ecke Akazienstraße
10823 Berlin [Schöneberg ]

Beschreibung

U Eisenacher Straße
Bus: M48

» Route auf Google Maps anzeigen